^

Besuch uns ...

Tiere in Eilenburg aktuelle Jahreskarte

Ältere Nachrichten aus dem Eilenburger Tierpark

Archiv 2013


23. Dezember 2013

Puppentheater im TierparkSo ein Andrang, so eine Aufmerksamkeit.

Soviel Aufmerksamkeit

Das Puppentheater Pandel spielt im weihnachtlich leuchtenden, liebevoll geschmückten Tierpark auf.

Gleich geht die erste Vorstellung los und schon sind alle Strohballen besetzt, kein Stuhl mehr frei. Das ist wirklich was Schönes für alle Kinder.

Bilder von Weihnachten 2014 im Tierpark sehen Sie in unserer Bildergalerie.


20. Dezember 2013

ViererbandeUnsere Viererbande.

Das ist sensationell!

Und jetzt alle zusammen und in voller Schönheit.

Sie haben natürlich noch einiges zu beraten. Und die Hufpflege steht auch noch aus. Aber dann geht's los. Also Kinder, hereinspaziert. Und für Eure ungezogenen Eltern steht die Rute schon in der Ecke.

Wie es zu dieser Viererkonstellation kam, könnt Ihr bei Facebook nachlesen.


17. Dezember 2013

WeihnachtsmannDer Weihnachtsmann empfängt alle Kinder.

Weihnachten im Tierpark Eilenburg:
diesmal sogar mit Elch und Grinch!

Es ist wieder soweit. Wir laden ein zu einem weihnachtlichen Spaziergang durch unsere liebevoll geschmückte Anlage, die bei einbrechender Dunkelheit stimmungsvoll beleuchtet ist. So kann man den Tierpark am 23. und 24.12. ab 15.00 Uhr von einer ganz anderen und besonders reizvollen Seite erleben. Es ist nicht die größte, aber die festlichste Veranstaltung eines jeden Jahres. Weihnachtliche Klänge, Bratenduft, Zuckerwatte und Glühwein gehören so selbstverständlich dazu wie unser Weihnachtsmann, der auf Wunsch Ihre Geschenke überreicht. Diese werden von den Eltern mitgebracht oder schon vorher im Tierpark abgegeben. Durchs Gelände tuckert wie immer die Parkeisenbahn, die nicht nur die Kinder gerne nutzen. Unser Freiflächengelände wird mit Weihnachtsbäumen zu einem kleinen Märchenwald gestaltet, wo man mit etwas Glück einem wahrhaftigen Elch begegnen kann. Aber mehr noch: sogar ein Grinch(!) ist erstmals bei uns zu Gast. Die beiden haben übrigens vorab schon ein wenig mit unseren Tieren "geübt". Am 23. Dezember gibt es noch einen Bastelstand und die Marionettenbühne Pandel lädt mit zwei Vorstellungen im Pavillon die Kinder zu "Weihnachten im Märchenland" ein (16.00 Uhr und 17.00 Uhr)...

Das Plakat für die zwei Tage können Sie sich auf der Veranstaltungsseite anschauen.

Weihnachtspavillon Parkeisenbahn im Tierpark Die Neuen


31. Oktober 2013

Halloween im TierparkHalloween wird traditionell von den Tanzgruppen dominiert, der Link führt zur Galerie 2014.

Halloween – statt gruselig mit Besucherrekord

2013 war das erfolgreichste Halloween in der Geschichte des Eilenburger Tierparks. Unfassbare 4600 Besucher konnte die Stelzenhexe Ambrosia an zwei Tagen begrüßen. Goliaths Schmiedehammer lockte schon von Weitem, die zweistündige Tanz- und Feuershow der Eilenburger Tanzgruppen mit 100 Hexen, Vampiren und Feuerteufeln begeisterte. Obwohl gleich zwei Parkeisenbahnen ihre Runden drehten, blieb weder auf diesen noch am Bastel- und Knüppelkuchenstand ein Platz leer. Wie in den Vorjahren erwies sich der 31. Oktober mit 3000 Gästen als der besucherstärkere Tag. Der erstmals ausgewiesene zusätzliche Parkplatz in der Fischeraue, der dank des Technischen Hilfswerks ins rechte Licht gerückt wurde, bewährte sich.

63 Bilder beider Abende sehen Sie in unserer Bildergalerie unter www.eilenburg.de.

Halloween im Tierpark

Der Sachsenspiegel drehte zu Halloween in unserem Tierpark, es entstand ein 32 Sekunden langes Video, welches aber leider nicht mehr beim MDR abgerufen werden kann.


24. Oktober 2013

Erstmals Vorab-Kartenverkauf zu Halloween

Halloween naht und das gilt insbesondere auch für unseren Tierpark, der am 30. und 31. Oktober wieder jeweils weit über 1000 Besucher erwartet. Damit das Gruseln nicht unfreiwillig an der Kasse beginnt, werden die Eintrittskarten für diese beiden Tage erstmals ab sofort zu den täglichen Öffnungszeiten von 8 bis 17 Uhr auch vorab verkauft. Insbesondere Eilenburger können dies nutzen, um zum Fest keinerlei Gefahr zu laufen, an den Kassen am Haupteingang beziehungsweise am hinteren Tor in Höhe des Bootshauses Schlange zu stehen. Für Auswärtige dagegen wird extra für das Fest ein Parkplatz in der Fischeraue eingerichtet. Derzeit sind Mitarbeiter und Vereinsmitglieder dabei, das knapp vier Hektar große Gelände mit Spinnenetzen, Gespenstern und Kürbissen zu dekorieren. Außerdem wird der Gruselpfad wieder hergerichtet und die Bühne für die insgesamt 100 tanzenden Hexen, Teufel und Vampire der Eilenburger Tanzgruppen aufgebaut. Los geht es an beiden Tagen um 16 Uhr. Es wird kein Festzuschlag erhoben, so dass Erwachsene für drei, Ermäßigungsberechtigte für zwei Euro dabei sind. Inhaber einer Jahreskarte müssen diese lediglich vorzeigen.


16. Oktober 2013

Halloween im TierparkHalloweenplakat 2013

Hier wird ihr Kürbis ein Star

Es ist der Traum eines jeden Kleingärtners. Hunderte, wenn nicht gar Tausende bestaunen die Frucht aus dem eigenen Garten. Der Eilenburger Tierpark lässt diesen Wunsch Wirklichkeit werden. Er sucht zur Ausgestaltung seines Halloweenfestes am 30. und 31. Oktober wieder Kürbisse aller Arten und Größen und garantiert, dass diese von Hunderten oder gar Tausenden bestaunt und bewundert werden. Wer seinem Kürbis so eine Modelchance geben will, sollte ihn ab sofort täglich zwischen 8 und 17 Uhr im Tierpark abgeben. Und das Beste: Das Styling übernimmt der Tierparkverein. Sie brauchen nur noch Staunen kommen.

Kürbisse gesucht

Klicken Sie auf die Plakate für eine größere Ansicht.


11. Oktober 2013

Fernsehstar und sechs junge Zicklein

ZiegennachwuchsEs gab Nachwuchs bei den Ziegen.

Mit Zuversicht kann der Tierparkverein die nächsten Jahre angehen. Auf seiner Sitzung am 7. Oktober hatte der Eilenburger Stadtrat die jährlichen Zuschüsse bis 2018 auf bis zu 120 000 Euro festgesetzt. Dies war natürlich auch Thema der Vorstandssitzung des Tierparkvereins am Donnerstag. Doch nicht alle am Donnerstag behandelten Themen reichen soweit in die Zukunft. In den nächsten Tagen wird zunächst ein Fernsehstar in den Eilenburger Tierpark einziehen. Als Ersatz für die an Altersschwäche gestorbene Boa wird eine 1,20 Meter lange Zwergboa kommen, die derzeit noch bei Vorstandsmitglied Peter Müller zu Hause ist und die schon Auftritte in den MDR-Sendungen "Dabei ab Zwei" und Exakt hatte. Außerdem freut sich der Tierparkverein über insgesamt sechs junge Zicklein schwarzer, brauner und weißer Färbung, von denen die beiden Jüngsten erst am Donnerstag geboren wurden.


11. Oktober 2013

Halloween wird erstmals Parkfläche Fischeraue genutzt

GruselpfadNebel wallt auf dem Gruselpfad.

Große Schatten wirft das zweitägige Halloweenfest am 30. und 31. Oktober voraus. Bei dem Besuchermagnet des Jahres werden wieder vierstellige Gästezahlen erwartet. Erstmals wird die freie Fläche am Garagenkomplex Fischeraue als zusätzlicher Parkplatz für aus Richtung Westen kommende Gäste ausgewiesen. "Die Ausleuchtung des Weges über den Mühlgraben zum Tierpark ist gesichert, auch ein Brückengespenst wird sein Unwesen treiben", so Tierparkchef Stefan Teuber bei der Vorstandssitzung. Die Besucher gelangen dann über den extra in Höhe des Bootshauses eingerichteten Eingang auf das Gelände. Ansonsten setzt der Tierpark mit einer Stelzenhexe sowie mehreren Programmteilen der Eilenburger Tanzgruppen samt rund 100 spukender und geisternden Hexen, Vampiren und Teufeln auf Altbewährtes. Für die Sicherheit und die Versorgung sorgen neben den Mitarbeitern und dem Gaststättenteam rund 30 Mitglieder des Vereins sowie zusätzlich Kräfte vom Technischen Hilfswerk, DRK und Feuerwehr.

Bilder vom Vorjahr sehen Sie in unser Bildergalerie "Halloween 2012".


2. Oktober 2013

Ein wichtiger Hinweis zu Halloween im Tierpark Eilenburg

Halloween im TierparkParkplatzhinweis

Extra-Parkplatz zu Halloween

Haben Sie das Verkehrschaos rund um den Stadtpark zur Halloweenveranstaltung schon mal erlebt? Das war bestimmt gruselig! Bei vierstelligen Besucherzahlen geht dann nichts mehr. Parkplatzsuche und anschließender Fußweg verschlingen mehr Zeit als unser neues Super-Angebot:

Halten Sie in der Fischeraue an!

Der ausgeschilderte Parkplatz und der beleuchtete Zugangsweg zum Hintereingang des Tierparks garantieren nach 10 Minuten Fußweg einen stressfreien Zugang zum Tierpark. Folgen Sie einfach dem Duft unserer Bratwurststände. Vielleicht begegnen Ihnen auf dem Weg dahin auch schon die ersten Gespenster.
Sie wissen nicht, wo die Fischeraue liegt? Ganz einfach. Es ist die Zufahrtsstraße aus Richtung Leipzig in die Innenstadt. Wer die Bergstraße herunterkommt, biegt unten rechts ab.
Wer dran vorbeischießt, hat eben sein erstes Gruselerlebnis.

Mittwoch, 30.10. und Donnerstag, 31.10.2013 jeweils ab 16.00 Uhr


MasttransportMasttransport im Stadtpark, auf Klick größer.

25. September 2013

Erleuchtung - bald

Das ist ja irre, was die Leute so alles in den Flohmarkt geben! Diesen Lichtmast verwenden wir aber lieber zur Ausleuchtung unserer neuen Parkfläche. Schließlich ist Halloween schon wieder in Sicht..

Aber erstmal kann Anfang Oktober gestöbert werden!

Klicken Sie auf die Bilder, um sie sich in ganzer Größe anzusehen.

LampenerrichtungSie kamen im Dunkeln, diese netten Glühwürmchen vom THW. Dank ihrer Hilfe steht nun unser Lichtmast. Aber wie kommt der Strom dahin? Mal sehen, ob uns was Gescheites einfällt.


AnkündigungsplakatAnkündigungsplakat, auf Klick größer.

5. September 2013

Wieder Flohmarkt im Eilenburger Tierpark

Von Donnerstag, dem 3. Oktober bis Sonntag, dem 6. Oktober gibt es im Tierpark wieder einen Flohmarkt.

Auf zum Stöbern!

Klicken Sie auf das Bild, um sich unser Ankündigungsplakat in ganzer Größe anzusehen.


5. August 2013

Wir flüstern uns was...Wir hätten uns auch streicheln lassen, stimmts?
Tanz durch die SommernachtDas Tanzbein wurde fleißig geschwungen.

Laue, von Musik durchwobene Sommernacht

Am Sonnabend unterhielten Maik & Friends unter dem Motto "Elvis trifft Smokie und viel mehr" die Sommernachtsgäste in unserem Tierpark. Insgesamt 100 zählten wir am Ende. Ganz zufrieden können wir damit aber nicht sein. "Für den Aufwand sind es zu wenig, und wir werden uns überlegen müssen, ob wir die Sommerabende fortführen", so Tierparkleiter Stefan Teuber in einer ersten Einschätzung. Die Anwesenden würden einen Wegfall jedenfalls bedauern. Denn sie nutzten zum einen die Möglichkeit zu einem abendlichen Spaziergang, um beispielsweise die Pfauen auf ihren Schlafbaumplätzen zu sehen. Zum anderen genossen sie einfach die sehr laue Sommernacht, bei der die Besatzung der extra installierten Cocktailbar der Gaststättenbetreiber gut zu tun hatte, die durch Musik und Tanz aufgeheizten Gemüter abzukühlen.

Klicken Sie auf Bild und Ankündigungsplakat für eine größere Ansicht.


20. Juli 2013

Hummelchen sind fleißige Bienchen

SpendenübergabeSpendenübergabe vor dem Aragehege.

Den Beweis dafür trat jetzt Heike Naumann an, die in Polenz bei Brandis als Tagesmutti in ihrer Kindertagespflege Hummelchen arbeitet. Die ehemalige Eilenburgerin, die nach eigenem Bekunden im Tierpark der Muldestadt quasi aufgewachsen ist, hat jetzt den Tierparkverein mit einer 600-Euro-Spende überrascht. Wie es dazu kam, erklärt die Polenzerin bei der Spendenübergabe in Begleitung ihrer fünf Knirpse und vier Muttis: "Das Fest unseres 500-Einwohner-Dorfes, das vom 7. bis 9. Juni stattfinden sollte, wurde abgesagt, da Nachbarorte unter Wasser standen." Doch wenigstens das integrierte Kinderfest, für das sich die rührige Polenzerin den Hut aufsetzt, wurde eine Woche später nachgeholt. "Als spezielles Projekt für den Eilenburger Tierpark", betonte die Tagesmutti. Sämtliche Erlöse aus Kuchen, Getränken und Gegrilltem, Ponyreiten, aber auch der Obolus an den Kinderstationen und Spenden ergaben die stolze Summe von 600 Euro, die sie zusammen mit einer "Polenztorte" übergab. Stefan Teuber freute sich über die Geste für den Tierpark, der bei der Flut 2013 mit Druckwasserschäden glimpflich davon kam. Noch vor Ort einigte er sich mit der Spendenüberbringerin, dass die Hälfte des Geldes an den Tiergarten Bernburg weitergegeben wird. Für diesen wird auch noch bis 31. August im Spendentrichter gesammelt.


15. Juli 2013

Sommernacht im TierparkPoster für die Sommernacht

Sommernacht im Eilenburger Tierpark

An alle, die in diesem Sommer daheim geblieben sind,

  • weil Sie Angst vorm Fliegen haben,
  • weil Ihr Geld alle ist,
  • weil Sie eine Sonnenallergie haben,
  • weil Sie ihr Partner verlassen hat,
  • weil Sie beim Verreisen Panik-Zustände, Brechreize und Durchfälle bekommen:

Warum in die Ferne schweifen und eine teure Urlaubsreise buchen? Es gibt schließlich Alternativen! Einen Besuch etwa am Sonnabend, dem 3. August, im Eilenburger Tierpark. Nun schon zum vierten Mal laden wir zur Sommernacht ein.

Im Hellen bietet sich noch ein Rundgang in schöner Parkatmosphäre an, während anschließend im Veranstaltungspavillon bzw. auf der Freifläche vor der Gaststätte unser Abend stattfindet. Für die richtige Stimmung sorgt erneut die Band "Mike & Friends" aus Leipzig mit Hits von damals und heute. Begeben Sie sich mit uns auf eine musikalische Zeitreise durch vier Jahrzehnte. Eine Fläche zum Tanzen wird natürlich frei gehalten. Auch die Gaststätte trägt wieder mit ihrem besonderen Angebot zu einem schönen Abend bei.


12. Juli 2013

Facebook-GestaltungAuszeichnung der Preisträger

Titelbildgestaltung unserer Facebookseiten

Der Facebookauftritt des Eilenburger Tierparks, der seit etwa einem Jahr existiert, wird bunter. Ab sofort finden sich auf der Startseite Fotocollagen, die von Neunt- und Zehntklässlern des Eilenburger Martin-Rinckart-Gymnasiums im Rahmen des Informatikunterrichts gestaltet wurden. 45 Schüler haben sich daran beteiligt, "etwa ein Drittel dieser Arbeiten werden wir jetzt abwechselnd in unserem Facebookauftritt integrieren", so Tierparkleiter Stefan Teuber. Dieser gab am Freitag bei der Preisvergabe im Rahmen der Auszeichungsstunde zum Jahresabschluss vor den versammelten Neunt-, Zehnklässlern, Schulleitung und Lehrern zu, "so was selbst nicht hinzubekommen". Doch dafür gibt es ja die "Amtshilfe" der Facebookgeneration.

Die Auswahl fiel der Jury übrigens nicht leicht. Doch am Ende trafen Alexander Gans, Anne Rothmann und Lucas Lippe mit ihren Arbeiten den Nerv der Jury am meisten. Sie erhielten dafür neben der individuell mit ihrer Collage gestalteten Urkunde einen Taschengeldzuschuss.

Ein Klick auf die Bilder vergrößert diese.

Facebook-Gestaltung Facebook-Gestaltung Facebook-Gestaltung Facebook


10. Juli 2013

Tageseinnahmen des Bienenfestes gespendet

Am Sonntag besuchten 300 Neugierige unseren Tierpark, um sich über die zahlreichen Bienen zu informieren, die leckeren Honig produzieren. Dieser konnte auch gleich gekostet und gekauft werden. 50 Gläser gingen über den Verkaufstresen und brachten schon mal 25 Euro Spendenanteil für den vom Hochwasser überfluteten Tiergarten Bernburg. Weitere 100 Euro legte der Imkerverein Eilenburg dazu und der Blechbläserchor Weltewitz spendete seine Gage. Insgesamt kamen im Laufe des Tages über 1000 Euro zusammen.


Bienenfest im Tierpark

17. Juni 2013

Bienenfest am 6./7. Juli

Der Imkerverein Eilenburg lädt am 6. Juli ab 15 Uhr zum Tag der Deutschen Imkerei in unseren Tierpark ein. Am Sonntag, dem 7. Juli, gibt es dann ein Bienenfest mit Honigernte, Verkostung, Quiz mit Honigpreisen, eine Ausstellung sowie Basteln und Malen für Kinder.

Bienenfest im Tierpark

Klicken Sie auf Bild und Ankündigungsplakat für eine größere Ansicht.


Mangalitzas, unsere NeuenUnsere Neuen, die Mangalitzas aus Hirschfeld, wollen auch gestreichelt werden.

13. Juni 2013

Harald ist zurück, Streichelschweine haben sich vermehrt

Ziegenbock Harald kann es kaum erwarten, in sein Gehege zu kommen. Dabei haben wir ihn bei der Evakuierung auf den Rücken gelegt und wie einen nassen Sack über den Zaun gehoben. Mit unseren Ziegen sind nun die letzten Tiere zurückgekehrt. Wer kann, sieht auf Facebook ein Bild von Harald.

Noch mehr Schweinerei …

Ob blond, ob braun...wir lieben unsre Sau'n. Das trifft einmal mehr auf den Eilenburger Tierpark zu. Seit 13. Juni haben die drei Hausschweine im Streicheldienst Verstärkung von drei Mangalitza-Schweinen aus Hirschfeld bei Zwickau bekommen. Der Tierpark möchte mittelfristig auf die auch als Wollschwein bekannte Schweineart umstellen. Die Mangalitzas haben das Rennen gemacht, weil sie als sehr gutmütig gelten, bei guter Behandlung sehr zutraulich sind und sich gerne streicheln lassen. Wegen ihrer dicken Speckschicht und dem Haarkleid können sie ganzjährig im Freien leben, was sie aber dank des Haustierpavillons in Eilenburg gar nicht müssen. Doch sie können sich dorthin jederzeit zurückziehen, wenn sie eine Auszeit vom Streicheldienst brauchen. Denn manchmal ist es eben doch genug mit "Ob blond, ob braun … wir lieben unsre Sau'n".


Hochwasser in BernburgMit diesem Plakat wirbt unserer Tierpark um Hilfe für Bernburg, hier auch als PDF abrufbar.

8. Juni 2013

Eilenburg hilft Bernburg

Eilenburger Tierpark gerettet - Bernburger Tiergarten ging unter. Eilenburg, dass die Macht einer Flut 2002 selbst erlebte und danach auch aufgrund einer unglaublichen Welle der Hilfsbereitschaft wieder Land sah, will nun dem Bernburger Tiergarten unter die Arme greifen. Der 1909 gegründete Bernburger Tiergarten ist mit 8,5 Hektar und 125 Arten ungefähr doppelt so alt und so doppelt so groß wie die Eilenburger Einrichtung. Nach ersten Einschätzungen hat es den Bernburger Tiergarten mindestens genauso hart getroffen wie 2002 den Eilenburger.

Vom Bernburger Tiergartenleiter Andreas Filz gibt es folgende Mail aus der Nacht zum 6. Juni:

"Seit dem 03.06.13. gegen 8 Uhr läuft das Hochwasser der Saale in den Tiergarten Bernburg. Die Flut kam sehr schnell, entgegen den sonstigen Erfahrungen direkt von der Saale. (Sonst kommt das Hochwasser zuerst von der Wipper, die wenig stromaufwärts mündet). Die Phase, in der man mit Gummistiefeln etwas erreichte, war innerhalb kürzester Zeit vorbei. Sehr schnell erfüllten auch Wathosen nur noch in wenigen Bereichen ihren Zweck. Gegenwärtig ist der Transfer der Mitarbeiter und Helfer nur noch mit Booten möglich. Gegenwärtig gibt es im Park nur noch drei Inseln, das einzige noch verschont gebliebene Gebäude ist die Verwaltung.
Durch die Stadtwerke Bernburg wurde der Strom abgeschaltet, so dass sich Fenster nicht schließen und Rolltore nicht öffnen ließen. Durch den tief aufgeweichten Boden umgestürzte Bäume blockierten wichtige Wirtschaftswege und erschwerten die Hilfsmaßnahmen zusätzlich. Selbst mit Traktoren war kaum noch ein Durchkommen, das Manövrieren mit Booten bei starker Wechselströmung und Untiefen ist schwierig.
Die ersten Evakuierungen von Tieren begannen bereits am Montag (3.Juni), seit gestern (4.Juni) ist mit Hilfe der Zoos von Leipzig, Halle, Aschersleben und Gotha unter Ausnahmebedingungen und teilweise unter Lebensgefahr ein Großteil der Tiere in Sicherheit gebracht, nur noch wenige Kleintiere sind vor Ort.
Es besteht höchste Gefahr, dass die komplette Bernburger Talstadt absäuft. Obwohl in Trotha (Halle) der Scheitel vor ungefähr einem Tag erreicht wurde, steigt es bei uns unaufhörlich weiter. Keiner der Ortskundigen hätte dieses Ausmaß für möglich gehalten. Alle anderen Hochwässer, die wir bisher erleben mussten, waren dagegen nur Kinderkram."

Im Eilenburger Tierpark wurde daher entschieden: Ab sofort gehen alle Münzen aus dem Spendentrichter nach Bernburg. Zusätzlich liegen an der Kasse Spendenlisten aus. "Alle Gelder, die in Eilenburg für Bernburg gespendet werden, reichen wir unverzüglich weiter", verspricht Eilenburgs Tierparkchef Stefan Teuber. "Aus eigener Erfahrung wissen wir schießlich, dass neben der Hilfe, die vor Ort geleistet wird, für den Wiederaufbau vor allem Geld benötigt wird. Und da hilft wirklich jeder Euro."

PS: Nach einer Information von Andres Filz sind weitere personelle Hilfen derzeit vor Ort situationsbedingt nicht möglich.


HochwasserNicht alle Wege führen in den Tierpark..
HochwasserDiese Bilder zeigen den Stand vom 6. Juni.
HochwasserDruckwasser brachte den Stadtpark­teich zum Überlaufen..

5. Juni 2013

Situation im Tierpark nach dem Hochwasser

8 Uhr
Der Tierpark wird am Wochenende wieder geöffnet sein. Er hat das Hochwasser mit leicht feuchten Füßen gut überstanden. Derzeit (Mittwoch) hat der Tierpark allerdings noch mit dem Druckwasser zu kämpfen. Der hintere Wildtierbereich muss daher wohl auf absehbare Zeit gesperrt bleiben, zumal die Standsicherheit einer Weide in Nähe der kleinen Hängebrücke derzeit nicht eingeschätzt werden kann. Dennoch will das Team des Tierparks nun mit der Rückführung der Tiere beginnen. Vermutlich werden noch heute die im Tierheim Eilenburg untergebrachten Kleintiere zurückkehren. Voraussichtlich im Laufe der Woche werden dann auch alle anderen Tiere folgen. Sämtlichen Gruppen und Kindergeburtstagen wurde für diese Woche abgesagt. Die Termine in der nächsten Woche können nach derzeitgem Stand stattfinden.


3. Juni 2013

Situation im Tierpark

21.00 Uhr
Das war vielleicht knapp! 2 Zentimeter vor der Oberkante ist das Wasser am Abend stehengeblieben. Mit einer Blitzaktion wurden noch ein zusätzlicher Schutzwall vom THW, Polizei, Bundeswehr und Helfern errichtet. Mit der Seen-Landschaft im Tierpark, die vom Druckwasser inzwischen gebildet wurde, können wir vorerst leben. Jetzt erstmal durchatmen und sehen, was morgen ist.
Gute Nacht erst mal.

12.45 Uhr
Die Leute wurden letztmalig aufgefordert, die Innenstadt zu räumen. Dieser Aufforderung können wir nicht nachkommen. Dem Wasser fehlen noch 25 cm bis zur Oberkante der Hochwassermauer. Von nun an können wir rückwärts zählen. Bis in die Nachmittagsstunden wird das Wasser noch steigen. Wie lange noch Strom da ist, werden wir sehen.
Bis bald.


3. Juni 2013 - 2 Uhr

Evakuierung des Tierparks

Am 3. Juni, kurz nach 2 Uhr haben wir den Tierpark zum guten Teil evakuiert. Für die verbliebenen Wildarten sind Festlegungen getroffen, die in den nächsten Stunden in Abhängigkeit vom weiteren Verlauf des Hochwassers umgesetzt werden. Wir bedanken uns schon jetzt beim Tierschutzverein, bei Dr. Paul, Karl Koch, Udo Merker, Kuno Pötzsch, Peter Müller und den anderen Helfern, die in den letzten Stunden mit ihrem beherzten Einsatz diese schnelle Evakuierung ermöglicht haben.


HochwasserBlick vom Mühlgrabendamm in Richtung Stadtpark, die Nikolaikirche im Hintergrund.

2. Juni 2013

Hochwasser in Eilenburg

Gegen 21 Uhr ist am Sonntag im Eilenburger Tierpark alles für eine Evakuierung vorbereitet. Evakuiert selbst wurde aber noch nicht. "Wir warten ab", so Tierparkchef Stefan Teuber. So unvorbereitet wie 2002 wird das Hochwasser den Tierpark 2013 aber nicht treffen. Alle Kleintiere sind bereits in Kisten geborgen, so dass sie auch in der Nacht bei Bedarf sehr schnell evakuiert werden können. Für Schweine, Ponys, Lamas und Ziegen konnten Notställe gefunden werden. "Rund 20 Leute, neben den Tierparkmitarbeitern auch viele Vereinsmitglieder, stehen auf Abruf bereit, um die Tiere zu bergen", so Stefan Teuber. Er bedankt sich zugleich für die vielen Hilfsangebote, auch wenn er die meisten absagen musste. "Derzeit haben wir genug Leute." Einige Tiere werden auf jeden Fall im Tierpark bleiben. "Das betrifft beispielsweise den Luchs, der auch ansonsten gern auf seinem Dach ausharrt, oder die Hutaffen, die hoch genug klettern können." Das Damwild wird im Falle eines Falles wie 2002 frei gelassen. Doch noch wird natürlich auch im Tierpark gehofft, dass es dazu nicht kommen muss und der Hochwasserschutz ausreicht.

Klicken Sie auf das Bild, um es sich in Groß anzusehen.


Kindertagsplakat

27. Mai 2013

"Abrosia"

heißt die Hexe, die zum Kindertag ab 13 Uhr im Eilenburger Tierpark ihr Unwesen treiben wird. Nicht nur, dass sie sich unter das Volk mischt, sie tritt auch noch zweimal mit einer eigenen Show im Veranstaltungspavillon auf.

Ansonsten gibts die bewährte Mischung von Unterhaltung, Spiel und Streichelgelegenheiten. Unsere kleinen Streichelschweine am Haustierpavillon sind inzwischen zu Publikumslieblingen aufgestiegen. Lesen Sie auch den nächsten Beitrag "Nachwuchs für den Nachwuchs".

Klicken Sie auf die Bilder, um sie sich in Groß anzusehen.

Kindertag im Tierpark Kindertag im Tierpark Kindertag im Tierpark


24. Mai 2013

Nachwuchs für den Nachwuchs

Pünktlich vor dem Kindertag hat sich im Eilenburger Tierpark weiterer Nachwuchs eingestellt. So hat nun nach Sahne auch die Lamastute Kakao zum zweiten Mal Nachwuchs bekommen. Damit tollt nun neben der vor Pfingsten geborenen Stute Pippi ein kleiner Lamahengst auf der Koppel. Schon etwas genauer müssen die Besucher bei den Ziegen hinschauen. Die kleinste der Ziegen hat zwei Zicklein bekommen, die damit wirklich Mini sind. Sie können ebenso gestreichelt werden wie die drei kleinen Ferkel, die im und am Haustierhaus zu Hause sind.


20. Mai 2013

Der Tierpark hat jetzt eine Pippi (Langstrumpf)

Nachwuchs bei den LamasPipi, ein Tag alt mit Sahne, ganz die Mutter.

Einen Tag vor dem Tierparkfest am Pfingstsonntag hat die Lamastute Sahne ihr zweites Fohlen geboren. Wie bei der ersten Geburt vor einem Jahr verlief die Geburt völlig unkompliziert. Dieses Mal erblickte der Lamanachwuchs allerdings nicht vor erstaunten Besuchern auf der Koppel, sondern im geschützten Stall das Licht der Welt. Das kleine Lama-Mädchen kommt voll nach ihrer Mutter, hat ebenfalls einen weißen Kopf und eine braune Fellfarbe. Nur einen Unterschied gibt es: Die Vorderbeine sind verschieden gezeichnet. Deshalb hatte der jüngste Tierparkzugang auch gleich seinen Namen weg. Die Tierpflegerinnen gaben ihr jedenfalls spontan den Namen Pippi – und die hat nun tolle Abenteuer beim Entdecken der Eilenburger Tierparkwelt vor sich.

Klicken Sie auf das Bild, um sich Pipi und Sahne in Groß anzusehen.

Tierparkfest lockt 1600 Gäste an

Das Wetter passte, und die Besucher strömten in Scharen. 1600 Besucher waren es letztendlich am Pfingstsonntag, die im Eilenburger Tierpark das traditionelle Tierparkfest feiern wollten. Die Zwillinge Christian und Dietmar Dunkel tuckerten mit zwei Parkeisenbahnen viele Gäste durch den Tierpark, in dem es Streichelstunden bei Frettchen und Miniponys, Puppentheater, Tombola und Glücksrad gab. Außerdem luden Hüpfburg, Trampoline, Torwandschießen, Hula-Hoop-Reifen zum Austoben ein. Und natürlich sorgte das Gaststättenteam auch für ausreichend Stärkung auf dem gemütlichen Freisitz.

Schauen Sie doch in unserer Bildergalerie, wie es zum Tierparkfest 2015 zuging.


15. Mai 2013

Flohmarkt bringt 1400 Euro

Flohmarkt im TierparkFünf Tage war der Flohmarkt geöffnet.

Der Flohmarkt, auf dem vom 1. bis 5. Mai 2013 ausschließlich gespendete Sachen zum kleinen und kleinsten Preis angeboten wurden, hat dem Eilenburger Tierparkverein einen Erlös von 1400 Euro eingebracht. Mit dem neuen Festpavillon im Eingangsbereich bestehen für den Verkauf inzwischen optimale Bedingungen. Der Flohmarkt wird rund um den 3. Oktober erneut für fünf Tage öffnen. Gut erhaltene Spenden dafür werden auch schon jetzt zu den Öffnungszeiten des Tierparks vom Personal entgegengenommen. Jeder bei den Flohmärkten eingenommene Euro fließt in die weitere Erhöhung der Attraktivität des Tierparkes.

Klicken Sie auf das Bild, um sich die Szene in Groß anzusehen.


14. Mai 2013

Zum Streicheln freigegeben

StreichelschweinchenAuge in Auge mit unseren kleinen Schweinchen.

Der neue Spiel- und Streichelpunkt am Haustierhaus ist endlich komplett. Neben den Kletterbalken, die in das Gehege führen, dem mit Muskelkraft zu betreibenden Drehkarussell und dem Wippschwein, tollen hier nun auch drei Ferkel herum. Der schweinische Nachwuchs, der sich bei Bedarf auch zurückziehen kann, hat es schnell gelernt, die Streicheleinheiten der Besucher zu genießen. Besonders viele davon wird es voraussichtlich am Pfingstsonntag geben, wenn der Tierparkverein traditionell zu seinem Tierparkfest (siehe ein Artikel weiter unten) einlädt.

Klicken Sie auf das Bild, um sich die Szene in Groß anzusehen.


Spiel- und Streichelpunkt am HaustierhausMit der Tierparkeisenbahn auf Achse.
Spiel- und Streichelpunkt am HaustierhausAm Glücksrad Glück haben.
Spiel- und Streichelpunkt am HaustierhausAuf der Hüpfburg toben.

23. April 2013

Traditionelles Fest im Eilenburger Tierpark

Ein buntes Programm mit Live-Musik erwartet unsere Gäste

Am Pfingstsonntag ist es wieder soweit: Ein ganztägiges Familienprogramm wird den großen und kleinen Tierparkgästen geboten. Auch unsere Nachwuchstiere, die kleinen Ziegen, Schweine und möglicherweise sogar Lamafohlen, können dies als Premiere erleben. Besondere Streichelerlebnisse für die Besucher werden zusätzlich am Frettchen- und Ponygehege ermöglicht. Ab 10.00 Uhr sind Hüpfburg, Glücksrad, Spielpunkte, Lotterie, Bastel- und Souvenirstand aufgebaut. Die Parkeisenbahn dreht wie immer fleißig ihre Runden und im Haustierpavillon finden mehrere Aufführungen der Puppenbühne Pandel statt (11.30 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr). Im Veranstaltungspavillon ist erneut Live-Musik angesagt. Die Neil Young Coverband "Old Way" aus Leipzig ist diesmal zu Gast. Für das leibliche Wohl aller ist wie immer mit zusätzlichen Ständen unsere Gaststätte gesorgt.

Übrigens: Auch zum Kindertag am 01.06. wird bei uns gefeiert. Ab 13.00 Uhr gibt's ein buntes Programm für alle. Mit dabei sind diesmal die Musikschule Fröhlich und ein Bühnenprogramm mit Hexe "Ambrosia"..

Schauen Sie sich 27 Bilder vom vergangenen Jahr an: eilenburger-bilder.de


19. April 2013

Luchsfreunde für immer

Spende für unseren LuchsUnser Luchs in seinem Gehege.

Schüler und Lehrer der Mittelschule Mockrehna überraschten in diesen Tagen mit einer großzügigen Spende in Höhe von 200 Euro. Die Mockrehnaer hatten bereits nach dem Hochwasser 2002 für den Aufbau des Luchsgeheges gespendet. Gut zehn Jahre später überbrachten sie nun erneut eine Spende, die für die inzwischen erforderlichen Erneuerungsarbeiten am Luchsgehege verwendet werden kann. Der Tierparkverein bedankt sich bei allen Schülern und Lehrern, die so viel Herz für den Eilenburger Tierpark und insbesondere für unseren Luchs gezeigt haben.

Klicken Sie auf das Bild, um sich unseren Luchs in Groß anzusehen.


Flohmarkt im TierparkAnkündigungsplakat, auf Klick größer.

18. April 2013

Flohmarkt im Eilenburger Tierpark

Mit Schwung in den Mai und damit zur nächsten Veranstaltung. Wir haben ein halbes Jahr gesammelt und unsere Vorräte aufgefüllt. Es lohnt sich zu stöbern.

Klicken Sie auf das Bild, um sich unser Ankündigungsplakat in ganzer Größe mit allen Informationen anzusehen.


Vierte Tierparkzeitung 2013Seite im Flyer mit Werbung für uns.

14. April 2013

Kulturunternehmung und Tierpark gehen zusammen

Neu ist ab diesem Jahr die Zusammenarbeit des Tierparks mit der Kulturunternehmung der Stadt Eilenburg, die zweimonatlich einen Flyer mit allen Veranstaltungen in Bürgerhaus, Schwimmhalle, Bibliothek und Museum herausgibt. Hier springt der Tierpark auf den Werbezug auf und wird in diesem Flyer von nun an regelmäßig für sich und seine Veranstaltungen werben.


8. April 2013

4. Eilenburger Tierparkzeitung erschienen

Vierte Tierparkzeitung 2013Titel der 4. Tierpark-Zeitung.

Pünktlich zum Osterfest erschien die vierte Eilenburger Tierparkzeitung. In dieser Zeitung in 5000er-Auflage steht, warum bei den Aras zwei plus zwei nicht vier, sondern Streit ergibt, wieso ausgerechnet Stefan Teuber im Gegensatz zu anderen Fotografen wochenlang immer nur ein affenleeres neues Klein-Pongoland vor die Linse bekam und dass Minipony Adam inzwischen auf Ponybraut Nummer Drei ein Auge werfen kann.

Die Tierparkzeitung, die wie alle Werbeauftritte im Netz und alle gedruckten Publikationen als Sponsorleistung von Vereinsmitgliedern erstellt wird und wurde, lag erstmalig zum Osterfest im Tierpark aus. "Wir geben sie kostenfrei an alle Freunde des Tierparks, die uns darauf ansprechen ab", wirbt Stefan Teuber für die Geschichten und Berichte aus dem Eilenburger Tierpark. Ansonsten wird die Zeitung vor allem aber gezielt als Werbematerial bei Messen und Co. eingesetzt.

Übrigens können Sie sich die Ausgaben 1 bis 3 der Tierparkzeitung von unserer Seite "Sonstige Angebote" als PDF-Datei sichern.


4. April 2013

Lamahengst Caramel sucht neues Zuhause

Lama auf der SucheAuf Klick bin ich besser zu erkennen.

Gestatten, ich bin der Lamahengst "Caramel", geboren im Frühjahr 2012. Ich suche ein neues Zuhause, weil sich im Eilenburger Tierpark neuer Nachwuchs angesagt hat. So ist nun mal das Leben! Wer würde mich aufnehmen?

Meldet Euch bei meinem Chef:
03423 752984
0162 4283258

oder per E-Mail:


3. April 2013

Tierpark nun auch bei Facebook

Der Tierpark ist auch bei FacebookFacebook-Seite des Tierparks mit Tierfoto-Collage.

Mit dem Frühling startet der Eilenburger Tierpark in die Werbeoffensive. Schließlich will der Heimatzoo in Trägerschaft des Tierparkvereins 2013 zum sechsten Mal in Folge die 50000er-Marke bei den Besuchern knacken. "Ein Selbstläufer ist das nicht", weiß Tierparkchef Stefan Teuber aus 20-jähriger Erfahrung. Dabei will der Tierpark, bei dem schon jetzt nur etwa jeder fünfte Gast direkt aus der Muldestadt kommt, noch mehr in die Region ausstrahlen und junge Leute ansprechen. Er ist deshalb nun nicht mehr nur im Internet, sondern auch bei Facebook vertreten.

Jeder Besucher müsse hart umworben werden. Der Tierparkverein nutzt daher neben der LVZ als Printmedium und dem Bekanntheitsgrad als Heidemagnet des Naturparkes Dübener Heide in diesem Frühjahr weitere Werbekanäle. Nur einem Klick entfernt ist neben der stets aktualisierten Homepage www.tierpark-eilenburg.de seit wenigen Tagen der Faceboook-Auftritt des Vereins. Sie erreichen diesen über den Link: facebook.com/TierparkEilenburg

Und mit diesem hat der Verein noch etwas Besonderes in Zusammenarbeit mit dem Eilenburger Martin-Rinckart-Gymnasium vor. Neuntklässler, die das künstlerische Profil gewählt haben, werden für den Facebook-Auftritt nun aus Tierparkfotos Collagen entwickeln. Informatiklehrer Karsten Beuche: "Der Tierparkverein ist mit diesem Ansinnen an uns herangetreten und hat bei uns damit offene Türen aufgestoßen. Wir können diese Arbeiten sehr gut in den Lehrplan integrieren, und es ist natürlich Ansporn für die Schüler, die eigene Arbeit dann als Willkommensgruß des Tierparkauftritts zu sehen." Ab Sommer soll es so weit sein, dass alle gelungenen Collagen im wöchentlichen Wechsel gezeigt werden können.


28. März 2013

Drehen und klettern bei den Schweinen

neues KarussellDer zweibeinige Osterhase schaut den Eilenburger Heinzelmännchenkindern zu, als sie gestern erst­mals das Karussell in Schwung bringen.

Der lange Winter ist schuld, dass das neue Streichelgehege mit Spielmöglichkeiten am Haustierhaus im Eilenburger Tierpark nun ein Ostergeschenk wird. "Jetzt haben wir es endlich geschafft", freute sich gestern Tierparkchef Stefan Teuber. Ab sofort können sich die Jüngsten kletternd und balancierend in das Freigelände der Hausschweine begeben. Hier gibt es nicht nur ein Wipptier, das natürlich ein Schwein ist, sondern auch ein Karussell, das mit Muskelkraft zum Drehen gebracht werden kann. Komplett ist die Attraktion aber erst in einigen Wochen. Im April, so wird im Tierpark gehofft, soll es kleine Ferkel geben, die ab Mai auf Streicheleinheiten der Besucher warten. Die Feuertaufe des zusätzlichen Spielpunktes übernahmen gestern bereits sowohl Heinzelmännchen-Kinder vom Eilenburger Berg als auch eine Kindergartengruppe aus Leipzig. Auch am Wochenende und insbesondere zum Osterfest am Sonntag rechnet der Eilenburger Tierpark damit, dass sich das Karussell fleißig dreht, das Wipptier wippt. Das Team des Minizoos hofft nach dem kalten Winter auf einen tollen Start in den Frühling, in den er übrigens auch mit einer neuen Werbeoffensive startet.


18. März 2013

Zum Osterspaziergang in den Eilenburger Tierpark

Ostern im Tierpark

Nach diesem langen Winter ist ein Besuch des Tierparks am Osterwochenende besonders zu empfehlen. Wenn auch das erste Grün diesmal noch auf sich warten lässt, so fallen um so mehr die vielen bunten Eier auf, mit denen unsere schöne Parkanlage geschmückt ist.
Der Sonntag steht ganz im Zeichen des traditionellen Osterfestes, das bereits um 9 Uhr beginnt. Am Eingang wartet unser großer Hase auf die kleinen Gäste, die er persönlich begrüßt. Er hat wieder viele Eier und Süßigkeiten zu verteilen. Auf der Koppel erleben wir 10.30 Uhr und 14.30 Uhr den Tanz der Hasen und Küken, dargeboten von den Eilenburger Tanzgruppen. Durchs Gelände tuckert wie immer fleißig unsere Parkeisenbahn. Hüpfburg, Glücksrad und Bastelstand laden ebenso zum Verweilen ein wie die zusätzlichen Streichelmöglichkeiten im Haustierbereich.
Und: Kein Osterfest ohne frisch geschlüpfte Küken! Der Blick in den Brutapparat und das Kükenheim wird wieder im Blockhaus möglich sein. Aber auch unsere neu geborenen Ziegen sind auf der Koppel zu sehen und freuen sich mit uns, dass endlich die Saison beginnt.

Also, auf geht's zu Ostern in den Eilenburger Tierpark!

Ostern im Tierpark Ostern im Tierpark Ostern im Tierpark


4. März 2013

Stefan Mross und das Osterfest

Titelseite des Programms

Was haben das Osterfest im Tierpark, Stefan Mross, Tom Astor, Pittiplatsch sowie Günther Fischer & Band gemeinsam? Sie alle stehen im Programmheft März/April, das zweimonatlich in 10000er-Auflage von der städtischen Kulturunternehmung Eilenburg herausgegeben und in ganz Nordsachsen und darüber hinaus verteilt wird. Darin werden dank einer neu vereinbarten Zusammenarbeit seit Frühjahr 2013 nun neben den Auftritten von Stefan Mross und Co. im Bürgerhaus, Schwimmhallen-Events, Ausstellungen im Museum oder Lesungen in der Bibliothek auch die Veranstaltungen im Tierpark beworben. Denn obwohl der Tierpark im Gegensatz zu dem städtischen Quartett von einem Verein betrieben wird, gibt es neben den tollen Publikumsmagneten eine entscheidende Gemeinsamkeit: Alle Einrichtungen sind Eilenburger.


28. Februar 2013

Angebot an Vereine, Firmen, ...

Präsentationsmöglichkeit

Wer möchte sich im Tierpark unseren Besuchern präsentieren? Haben Sie eine interessante Darbietung oder ein Produkt anzubieten?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Telefon: 03423/752984
E-Mail:


21. Februar 2013

Parken am Tierpark

Parken am Tierpark Parken am Tierpark

Auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis geparkt werden kann, die Arbeiten an unserem neuen Parkplatz gehen voran. Mitte Februar wurden 150 Tonnen Bodenbefestigung auf die Fläche zwischen dem Haus am Stadtpark und dem Bootshausgelände abgekippt und anschließend mit einem Radlader planiert. Jetzt kommt hier noch eine Feinschicht drauf, die Umzäunung wird komplettiert und dann steht eine deutlich größere Parkfläche als bisher zur Verfügung. In der langfristigen Planung ist auch Beleuchtung vorgesehen. Vielleicht lässt sich diese ja bis zur nächsten dunklen Jahreszeit realisieren.


20. Februar 2013

Baumpflege auch im Tierpark

Baumpflege

Schon im vergangenen Jahr 2012 mussten sechs Bäume abgetragen werden, da diese abgestorben waren und wir der Verkehrs­sicherungs­pflicht genüge leisten müssen. Auch im Februar werden weitere sechs bis sieben Bäume "bearbeitet", damit sie nicht zu einer Gefahr für die Besucher werden. Aber niemand muss Angst haben, demnächst keinen Schatten mehr zu finden. Es wachsen reichlich Bäume auf unserem Gelände nach.


4. Februar 2013

Wer möchte Pfaue großziehen

Wer möchte Pfaue großziehen

Blaue Pfaue (5,4), die wir 2012 aufzogen, möchten wir abgeben.

Bei Interesse melden Sie sich bitte per Telefon 03423 752984, 0162 4283258 oder E-Mail im Tierpark.

Das Bild zeigt einen Teil des Nachwuchses kurz nach dem Schlüpfen. Auf Klick wird das Bild größer.


16. Januar 2013

Jetzt ist es amtlich:

Mit 55 000 Besuchern wurde das Jahr 2012 das drittbeste in der Eilenburger Tierparkgeschichte. Dies wiegt aus zwei Gründen besonders schwer. Zum einen, weil es sich dabei um das fünfte Jahr in Folge handelt, bei dem die 50 000er-Marke überschritten werden konnte. Zum anderen wurde dieses tolle Ergebnis im Jahr Eins der leider nicht vermeidbaren Preiserhöhung erreicht. Mit dazu beigetragen haben neben den Veranstaltungen, dabei seien nur an die über 3000 Gäste bei der Halloweenparty am 31. Oktober erinnert, auch die 217(!) Kindergeburtstage. Diese bringen eben nicht nur Besucher, sondern auch einen fast unbezahlbaren Werbeeffekt.

Und übrigens, die Angebote für Kindergeburtstage stehen unter "Sonstige Angebote".


Archiv neuerer und älterer Nachrichten

Mangalitzas sind unsere Streichelhits
Mangalitza

Wir bieten kecke Mangalitzas als Streichelschweine, und sie sind süß.


Besuchen Sie auch



Besuchen sie uns doch auch
auf Facebook.

Facebook