^

Besuch uns ...

Tiere in Eilenburg aktuelle Jahreskarte

Ältere Nachrichten aus dem Eilenburger Tierpark

Archiv 2014


17. Dezember 2014

Weihnachten im Tierpark Eilenburg
Der stimmungsvolle Ausklang des Jahres

Schauen Sie sich aktuelle Bilder vom 23. Dezember in unserer Bildergalerie an.

GrinchKeiner hat Angst vorm Grinch.

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende und wir laden wieder zum weihnachtlichen Spaziergang durch unsere liebevoll geschmückte Anlage ein, die bei einbrechender Dunkelheit stimmungsvoll beleuchtet ist. So kann man den Tierpark am 23. und 24.12. ab 15.00 Uhr von einer besonders reizvollen Seite erleben. Es ist zwar nicht die größte, aber die festlichste Veranstaltung eines jeden Jahres. Weihnachtliche Klänge, Bratenduft, Zuckerwatte und Glühwein gehören so selbstverständlich dazu wie unser Weihnachtsmann, der auf Wunsch Ihre Geschenke überreicht. Diese werden von den Eltern mitgebracht oder schon vorher im Tierpark abgegeben. Aber auch Elch und Grinch sind wieder dabei. Durchs Gelände tuckert wie immer unsere Parkeisenbahn, die nicht nur von den Kindern gerne genutzt wird. Das Freiflächengelände ist mit Weihnachtsbäumen zu einem kleinen Märchenwald geworden, den man durchlaufen kann. Dort befindet sich auch der Knüppelkuchenstand. Wer noch schnell etwas Dekoratives basteln will, ist bei Frau Küas im Holzhaus herzlich willkommen. An beiden Tagen gibt es im Pavillon, wo man auf Strohballen Platz nehmen kann, die Kinder-Unterhaltungsshow mit unseren Weihnachtsgast, dem Wendulin (jeweils16.30 Uhr und 17.30 Uhr).

FototerminSchnell noch ein Foto machen ...

ElchWas macht denn der Elch bei den Ferkeln?

WeihnachtsmannDer Weihnachtsmann hat sich Verstärkung organisiert.


6. Dezember 2014

Der Nikolaus war da!
Alf hat zugeschlagen!
Schweinealarm zu Weihnachten?

SchweinenachwuchsSind sie nicht süß?

Wie immer die freudige Nachricht angekündigt wird: Es gibt die ersten Wollschweinferkel im Eilenburger Tierpark. Und bald rappelt's gewaltig weiter in der Kiste. Unsere beiden anderen Sauen dieser WG dürften nicht mehr lange mit ihrem Nachwuchs auf sich warten lassen. Dabei hatten wir erst im Frühjahr damit gerechnet. So agil wie die Kleinen schon sind, werden sie sich in Kürze draußen sehen lassen. Dann dauert es nicht mehr lange, und wir können sie zu den Kindern auf die benachbarte Spielfläche lassen. Darauf freuen wir uns schon lange. Streichelschweine sind nämlich was ganz besonderes. Das muss man ausprobiert haben! Unsere Ferkel sind braun und haben ein leichtes Streifenmuster. Ihre Mutter dagegen hat den Farbschlag "blond", wie es offiziell heißt. Die beiden anderen Sauen sind " rot". Mal sehen, wie der nächste Wurf farblich dann ausfällt. Unserem roten Alf dürfte das ziemlich Wurst sein. Er ist jetzt Vater und das allein zählt. Wer mehr über diese inzwischen seltene Schweinerasse wissen möchten, kann in den diversen Kanälen gerne unter Mangalitza-Schwein nachsehen. Es ist eine alte Schweinerasse aus Ungarn, deren Fleisch übrigens in der gehobenen Gastronomie auf der Karte steht und von Kennern geschätzt wird.


4. Dezember 2014

Weihnachten im Tierpark

Weihnachten im Tierpark

Am 23. und 24. Dezember ab 15 Uhr laden wir Sie herzlich ein, unseren weihnachtlich geschmückten Tierpark zu besuchen. Unser Weihnachtsmann überreicht Ihre Geschenke und für Kinder gibt es die Weihnachtsshow mit Wendulin.

Ein Klick auf das Plakat vergrößert es.

Schauen Sie doch in unserer Bildergalerie an, wie es war.


4. Dezember 2014

Es ist Platz geworden

Platz anstelle Klärgrube

Irgendwas ist jetzt anders. Riecht Ihr das auch? Vom Imbiss kommt's jedenfalls nicht. Dort ist so früh noch keiner da. Ein Blick in Richtung Pavillon macht es klar! Die Klärgrube ist weg. Endlich! Jetzt haben wir Platz für einen Spielplatz. Der kommt im Frühjahr 2015. Im April wird gebaut.


28. November 2014

Für eine etwas andere Weihnachtsfeier

Pavillon

Ab Montag, dem 15. Dezember, steht wieder der Weihnachts-Pavillon samt Strohballensitzen für interessierte Tierparkgäste zur Verfügung. Er eignet sich insbesondere für Kindergruppen, die einmal eine etwas andere Weihnachtsfeier haben wollen oder auch am Ende eines Tierparkbesuches zur Übergabe von Weihnachtsgeschenken. Eine Programmgestaltung durch den Tierpark erfolgt nicht. Bei Bedarf kann aber die Gastronomie des Tierparks in Anspruch genommen werden.

Für die Nutzung des Weihnachts-Pavillons fallen lediglich die normalen Eintrittskosten an. Terminwünsche können im Tierpark oder unter Telefon 03423/752984 abgesprochen werden.


27. November 2014

Die Mitglieder haben beschlossen ...

Haupthaus

Das Hauptgebäude wird ausgebaut und weiter Geld gesammelt für ein neues Tropicana. Der Eilenburger Tierpark wird nicht auf die Haltung von Exoten verzichten. Baubeginn wird aber frühestens 2016 sein. Bis dahin beschäftigen wir uns mit: mehr Service für die Besucher, bessere Bedingungen für die Belegschaft und die Gaststätte. Und die begehbare Wellensittich-Voliere ist nun doch noch nicht ganz fertig - im Frühjahr dann geht es hinein zu den gefiederten Gesellen.


24. November 2014

Außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen

Nach der im Herbst notwendig gewordenen Schließung des Warmhauses Tropicana im Eilenburger Tierpark stehen wichtige Entscheidungen für die Entwicklung des Tierparks an. Da diese mit hohen Investitionen verbunden sind und das Bild der Einrichtung maßgeblich prägen werden, hat der Vorstand des Eilenburger Tierparkvereins für den 27. November seine über 100 Mitglieder zu einer außerplanmäßigen Mitgliederversammlung eingeladen. Ab 19 Uhr sollen dann in der Gaststätte im Tierpark die Ziele diskutiert und entsprechende Beschlüsse gefasst werden.


14. November 2014

60 000 Besucher!

60k Besucher

So viele Besucher hatten wir noch nie! Mit Enie Große aus Naunhof konnten wir am Freitag, dem 14. November, den 60 000. Besucher dieses Jahres begrüßen. Kollege Bär überreicht kleine Geschenke, ehe es auf Schatzsuche geht. Für Enie wurde nämlich ein Kindergeburtstag gebucht.


10. November 2014

Trödeln für das Tropicana

Zu einem Trödelmarkt lädt die K&S Seniorenresidenz am Mittwoch, dem 12. November, ein. Ab 10 Uhr kann in dem Haus in der Sydowstraße 1 Nützliches, Originelles und einfach Schönes erworben werden. Der Erlös soll dem Projekt Tropicana des Eilenburger Tierparks zugute kommen. Wie berichtet, musste das Warmhaus wegen Bauschäden im Frühjahr schließen, soll mittelfristig aber an anderer Stelle im Tierpark wieder neu errichtet werden.


10. Oktober 2014

Halloween im Tierpark Eilenburg

22 aktuelle Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie "Halloween 2014 - 31.10."
20 Bilder vom ersten Tag zeigt "Halloween 2014 - 30.10."

Gruseln - natürlich im Eilenburger Tierpark

Gruseln liegt im Trend. Halloween feiern im Eilenburger Tierpark noch mehr. Insgesamt 4200 Besucher ließen sich das Gruselerlebnis der besonderen Art jedenfalls in diesem Jahr nicht entgehen. An zwei Tagen konnten sie dem Tod auf dem Tierparksee begegnen, dem Geist in die Halloweensuppe spucken, sich auf den Gruselpfad mit Raucheffekten wagen, der Stelzenhexe Ambrosia die Schlapperhand schütteln, Gespenster basteln, mit der Dampfeisenbahn durch den geisterhaft beleuchteten Tierpark tuckern und natürlich auch die Tänze und Feuershow der Eilenburger Tanzgruppen, Feuerwerk Sachsen und Mr. Fireman miterleben. Bewährt hat sich dabei auch in diesem Jahr der extra eingerichtete und vom Technischen Hilfswerk betreute Parkplatz in der Fischeraue, der am 31. Oktober voll ausgelastet wurde. Dank der tollen Besucherresonanz steht nun auch fest, dass der Tierparkverein im 55. Jahr seines Bestehens die 55 000er-Marke knacken wird. Der Tierparkverein bedankt sich bei all seinen treuen Gästen.

Einige wichtige Hinweise für den 30. und 31. Oktober.

Halloween im TierparkHalloween im Tierpark!
Kürbisse gesuchtKürbisse gesucht!

Extra-Parkplatz

Haben Sie das Verkehrschaos rund um den Stadtpark zur Halloweenveranstaltung schon mal erlebt? Das war bestimmt gruselig! Bei vierstelligen Besucherzahlen geht dann nichts mehr. Parkplatzsuche und anschließender Fußweg verschlingen mehr Zeit als unser Zusatzangebot:
Halten Sie in der Fischeraue an!
Der ausgeschilderte Parkplatz und der beleuchtete Zugangsweg zum Hintereingang des Tierparks garantieren nach 10 Minuten Fußweg einen stressfreien Zugang zum Tierpark. Folgen Sie einfach dem Duft unserer Bratwurststände. Vielleicht begegnen Ihnen auf dem Weg dahin auch schon die ersten Gespenster. Sie wissen nicht, wo die Fischeraue liegt? Ganz einfach. Es ist die Zufahrtsstraße aus Richtung Leipzig in die Innenstadt. Wer die Bergstraße herunterkommt, biegt unten rechts ab.
Wer dran vorbeischießt, hat eben sein erstes Gruselerlebnis.

Haben Sie kleine Kinder mit?

Dann besuchen Sie doch unsere Veranstaltung schon am Donnerstag. Erfahrungsgemäß herrscht am ersten Tag kein so großes Gedränge. Das Veranstaltungsprogramm ist dasselbe wie am 31.10.

Möchten Sie nicht an der Kasse anstehen?

Dann nutzen Sie die Möglichkeit des Karten- Vorverkaufes. Er erfolgt ab Montag, dem 27.10., an der Kasse des Tierparks.

Wie viele Gäste können wir aufnehmen?

Aus Sicherheitsgründen sind bis zu 2000 Besucher gleichzeitig zulässig. Bei größerem Andrang muss daher der Einlass auf das Maß der abgehenden Besucher eingeschränkt werden. In diesen Fall kann es zu Wartezeiten am Einlass kommen. Dafür bitten wir um Verständnis!


8. September 2014

Große Versteigerung im Eilenburger Tierpark

Am 20.09.2014 findet eine große Versteigerung der Bilder des 1. Mal – und Zeichenwettbewerb
der Sparkasse Leipzig Filiale Eilenburg Ost statt.

„KINDER FÜR KINDER gemeinsam mit der Sparkasse Leipzig“

Kinder

Die Versteigerung der Bilder wird am Samstag, den 20. September anlässlich des Deutschen Weltkindertages, ab 10 Uhr im Tierpark Eilenburg stattfinden. Neben der Versteigerung gibt es viele schöne Überraschungen, die diesen Tag für ALLE zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Neben einem Glücksrad, einem spannenden Tierpark-Quiz mit attraktiven Preisen, einer Hüpfburg und weiteren Überraschungen, gibt es vieles im Tierpark Eilenburg zu entdecken.
Noch bis zum 18. September hängen alle gemalten Bilderzur Einsicht und Abgabe eines möglichen Vorgebotes in unserer Geschäftsstelle in Eilenburg Ost aus.

Mitbieten erwünscht!

Der Erlös kommt allen Kindern zugute. Geplant ist der Erwerb eines Spielgerätes im Tierpark in Eilenburg.

Getreu dem Motto: „KINDER FÜR KINDER  gemeinsam mit der Sparkasse Leipzig“!

Wir freuen uns auf Sie!


2. September 2014

Tierpark lüftet Geheimnis

Indische Hutaffen haben Zu- und Nachwuchs und können auch in Zukunft gezeigt werden

Sie tragen zwar eigentlich einen (Haarkranz-)Hut, doch der Tierparkverein bevorzugte bei den Eilenburger Hutaffen in den vergangenen Wochen lieber den Deckel. Sprich, er machte bei jeglicher Information nach außen den Deckel drauf. Der eine oder andere Besucher wunderte sich zwar über den Zuwachs bei den Hutaffen samt kleiner und kleinster Begleitung. Doch an die Öffentlichkeit ging der Tierparkverein mit den Neuigkeiten nicht. Aus gutem Grund.

"Es sah ja fast schon so aus", erläutert Tierparkchef Stefan Teuber, "als müsste der Tierpark auf die weitere Präsentation dieser selten gezeigten Affenart über kurz oder lang verzichten." Der Weg der bestehenden Zuchtgruppe schien vorgezeichnet: Kein Nachwuchs, Überalterung, langsame Reduzierung des Bestandes. Und es gibt nur zwei weitere Halter dieser Affenart in Deutschland. Doch dann trafen zwei Dinge ein.

Erstens: Im Affenzoo Joksdorf (bei Forst) kamen zuletzt mehr Weibchen als Männchen zur Welt. Seit vielen Jahren war es, warum auch immer, umgekehrt, und die Halter hatten irgendwann Schwierigkeiten, geschlechtsreife Männer unterzubringen. Doch nun konnten Weibchen abgegeben werden und der Eilenburger Tierpark nutzte diese Gelegenheit. Ende März zogen Angela, Elfi und deren einjähriges Töchterchen Lilo nach Eilenburg. "Wir haben das aber nicht kommuniziert. Denn die Zusammenstellung fremder Tiere zu einer neuen Zuchtgruppe", so führt Tierparkchef Stefan Teuber aus, "kann auch schiefgehen. Hutaffen haben keine Beißhemmung und können im Streitfall ordentlich zulangen."

Mit zwei Eilenburger Hutaffendamen klappte die Zusammenführung, so dass es in Eilenburg nun eine Frauen-WG aus fünf Tieren im Alter von 1 bis 13 Jahren gibt. Ein neuer Zuchtmann sollte in absehbarer Zeit aus dem Tierpark Krützen hinzukommen. Sollte!

Aber dann wendete sich mit Neuigkeit Nummer Zwei auch hier das Blatt: "Am 8. August brachte nämlich das 13-jährige Weibchen Lilli ihr erstes Baby, einen Stammhalter zur Welt. Daran hatten wir schon nicht mehr so recht glauben wollen", so der Tierparkchef weiter. "Schuld" daran könne aber nicht der für Hutaffen greise 22-jährige Affenmann Bino, sondern nur sein Sohn Whisky sein. "Das hat er also vor der Trennung von seinen Weibchen noch hinbekommen", muss selbst Stefan Teuber schmunzeln und findet: "Umso besser! Dann wächst eben der neue Mann, der als Baby die Fünfer-Frauen-WG vervollständigt, in die Gruppe hinein und wird später die Pascharolle einnehmen."

Mit den zwei Männern, die wie die abgesonderten zwei Alttierdamen separat untergebracht sind, können die Besucher nun insgesamt zehn Hutaffen bewundern. In der großen Freianlage toben sich die Neuen inzwischen nach Herzenslust aus, auch das Baby wagt sich inzwischen schon mal wenige Zentimeter von der Mutter weg.

Und es muss nicht bei zehn Affen bleiben. Denn vielleicht bringt nun auch noch das zweite Eilenburger Weibchen ein Jungtier zur Welt. Leise Hoffnung besteht: Aller guten Dinge sind schließlich auch in der Affenwelt drei.

KlettermöglichkeitenIn der großen Freianlage haben die Hutaffen viele Klettermöglichkeiten.

Baby-HutaffeDas am 8. August geborene Baby ist noch die meiste Zeit bei der Mutter.

NeugierDie drei Hutaffen Angela, Elfi und Töchterchen Lilo (von links) schauen sich kurz nach ihrer Ankunft aus Forst neugierig in ihrem neuen Zuhause um.


12. August 2014

Wie jedes Jahr: Schulanfang mit Tierparkbummel

Der Eilenburger Tierpark gratuliert allen Schulanfängern

Schulanfang im TierparkZum Schulanfang im Tierpark wird der
Zuckertütenbaum geschmückt:
Plakat anklicken für eine Großansicht!

...und lädt zu einem Nachmittagsspaziergang ein, um sich noch eine zusätzliche Tüte abzuholen. Man hat schließlich nur einmal Schulanfang! Schmuck herausgeputzt nutzen alljährlich viele Schulanfänger aus Eilenburg und Umgebung diese Gelegenheit. Schließlich haben sie an diesem Tag freien Eintritt und können auch unser kleines Programm mit Bastelstand, Hüpfburg und Parkeisenbahn erleben.

Sonnabend, 30. August
Beginn: 13.00 Uhr

Schulanfang Schulanfang


3. August 2014

Kleinvieh macht auch Mist

Aktualisierung des SpendenstandesDer Spendenstand wird aktualisiert.

Und viele Scheine und Münzen fast 4000 Euro. So lautet die Quintessenz der turnusmäßigen zweiten Auswertung der Spendenaktion für das neu zu bauende Tropicana im Eilenburger Tierpark am 1. August. Nach Beginn der Spendenaktion im April 2014 wird der Spendenstand für das Tropicana alle zwei Monate mit farbigem Granulat in einer Glasröhre für jedermann sichtbar aktualisiert angezeigt. Besonders erfreulich: Eigentlich müsste die Tafel schon neu gestaltet werden. Denn kürzlich ging eine Einzelspende über 15 000 Euro von einer Eilenburgerin ein, die öffentlich nicht genannt werden möchte. "Damit ist der Maßstab unserer bisherigen Darstellung bereits überholt", freute sich Tierparkchef Stefan Teuber am 1. August. Die-15000-Euro-Spende, die der größten Spendenaktion in der Geschichte des Eilenburger Tierparks gehörigen Auftrieb gibt, soll nun vorerst gesondert ausgeschildert werden.

Siehe auch die Nachricht vom Start unserer Spendenaktion.


31. Juli 2014

Tierpark auf Abwegen

Der Tierpark befindet sich weiter auf Abwegen: Denn nachdem er erst vor Kurzem mit dem Insektenhotel unter die Hoteliers gegangen ist, reiht er sich nun auch noch unter die Stromerzeuger ein. Eine mit 5,25 Kilowatt kleine Anlage auf dem Dach im Wirtschaftshof produziert seit Anfang Juli Sonnenstrom. "Wir nutzen den Strom derzeit vor allem für Dämpfer und Futterkühlung", so Tierparkchef Stefan Teuber. Mittelfristig könnten die Kollektoren aber auch dazu beitragen, das neue Tropicana zu beheizen, für das derzeit die Spendenaktion angelaufen ist. Ganz neu ist das Thema erneuerbare Energien für den Tierpark übrigens nicht. Bereits seit Dezember 2012 haben die Gaststättenpächter beim Tierparkverein ein Dach zur Stromerzeugung gemietet und nutzen die Sonnenkraft, um Pommes zu frittieren oder Eis zu kühlen.


10. Juli 2014

Auf zur Sommernacht
Musik-Mix und Tanz bis nach Mitternacht

Sommernacht 2014Aushang zur Sommernacht

Warum in die Ferne schweifen und eine teure Urlaubsreise buchen? Es gibt schließlich Alternativen! Einen Besuch etwa im Eilenburger Tierpark. Wie wäre es denn am Sonnabend, dem 2. August ab 20 Uhr?
Im Hellen bietet sich noch ein Rundgang in schöner Parkatmosphäre an, während anschließend im Veranstaltungspavillon bzw. auf der Freifläche vor der Gaststätte unsere vierte Sommernacht stattfindet.
Wird es wieder eine tropische Nacht, wie es die bunte Dekoration verheißt? Oder muss die Tanzfläche intensiver zur Erwärmung genutzt werden? Egal - der Tierparkbesuch lohnt sich auf jeden Fall.
Und die Mitarbeiter des Tierparks sind immer gut für die eine oder andere Einlage. Auch die Gaststätte wird mit ihrem besonderen Angebot einen Beitrag zu unserer tropisch angehauchten Nacht im sächsischen Eilenburg leisten.

Sommernacht


7. Juli 2014

Insektenhotel steht nun offen

Jetzt geht der Eilenburger Tierpark auch noch unter die Hoteliers: Anlässlich des Bienenfestes eröffnete Tierparkchef Stefan Teuber, der in diesem Fall auch Chefplaner, Bauleiter und werkelnde Fachkraft in Personalunion war, die neue Luxusanlage für Wildbiene, Marienkäfer und Co. Und obwohl die Hummel den unterirdischen Eingang sicher ohne Hinweis findet, Schweb- und Florfliege die Eingänge in von Robinie umrahmten Lochziegel und Strohhalmen nur mit fliegeneigener Navigation ansteuern, steht es ganz groß und so vielfältig bunt wie die Welt der kleinen Lebewesen dran: Insektenhotel. Wobei auch die Buchstaben zum Quartier für die Kleinsten der Kleinen werden können. Seminarräume gibt es in dem Etablissement für dessen Bewohner natürlich auch: in Form eines Strick-Spinnennetzes. An diesem kann sich der Nachwuchs der Kleinlebewesen ausprobieren – und das ganz ohne Gefahr zu laufen, dass sie gefressen werden.

Insektenhotel Insektenhotel


24. Juni 2014

Bienenfest und Benefiz-Tag am 6. Juli im Eilenburger Tierpark

BienenfestplakatAushang zum Bienenfest

Einem der fleißigsten Lebewesen unseres Planeten widmen Imkerverein und Tierpark wieder ein eigenes Fest: der Honigbiene. Ob es dabei auch Bienenstich im Rahmen der Verkostung geben wird, sei mal dahingestellt. Die "richtigen" Bienenstiche werden wohl ausbleiben. Jedenfalls haben sich unsere Bienen bis jetzt gegenüber den Besuchern friedlich verhalten. Mehrere Bienenvölker haben reichlich Honig zusammengetragen, damit die Verkostung am Sonntag, dem 6. Juli, ein großer Erfolg wird. Unsere Gäste erfahren aus erster Hand von den Imkern des Eilenburger Vereins viel Wissenswertes und können selbstverständlich Honigprodukte erwerben. Das kleine Rahmenprogramm mit Musik, Quiz und Einweihung des Insektenhotels kann auch dem Plakat entnommen werden. Schon am Vortag können ab 15.00 Uhr die besonders Neugierigen während der "Schnupperstunde am Bienenvolk" dem Imker über die Schulter schauen.

viel Besuch Bienenkräuter Basteln


12. Juni 2014

Volltreffer

Jetzt ist die Familie komplett. Gestern Mittag (Mittwoch) wurde unser zweites Lama in diesem Jahr geboren. Es ist dunkel und hat einen hellen Fleck an Kopf. Das erste ist zwei Wochen älter, schneeweiß mit schwarzem Fleck am Kopf. Volltreffer, Oskar! Jedes seiner inzwischen sechs Kinder sieht anders aus.

Lamanachwuchs 1 Lamanachwuchs 2 Lamanachwuchs 3


10. Juni 2014

Spendenaktion ist angelaufen

PlakatAushang als PDF

Unsere Spendenaktion ist angelaufen und die Besucher werfen fleißig kleine Münzen in die Kasse. Sogar D- Mark Beträge nehmen wir noch. Die ersten sind eingegangen. Die Aktion wird noch längere Zeit laufen.

Seit Beginn der Spendensammlung für das neue Tropicana am 18. April sind schon mehr als 1300 Euro eingegangen. Ein schöner Anfangserfolg. Es handelt sich dabei vor allem um Kleinspenden der Tierparkbesucher. Kollegin Tessmann befüllt mit farbigem Granulat erstmals die Röhre, die den Spendenstand anzeigt. Tafel und Spendenkasse haben nunmehr einen ständigen Platz im Tierpark, um die Besucher zu informieren. In diesem und auch im nächsten Jahr wird gesammelt und geplant. Wann Baubeginn ist, hängt nicht unwesentlich von den eingehenden Spenden ab. Nicht nur die Besucher sollen angesprochen werden, sondern auch die Firmen in der Region. Über den Verlauf der Aktion werden wir regelmäßig berichten.

Kollegin Tessmann D-Mark keine Geschenke


9. Juni 2014

Eine begehbare Wellensittichvoliere entsteht

Voliere

Es ist schon ein imposanter Baukörper, der um die alte Wellensittichanlage herum inzwischen Gestalt annimmt. 22 Meter lang, bis zu 10 Meter breit und in der Mitte 5 Meter hoch. Platz, der gebraucht wird. Denn schließlich sollen unsere Besucher durch diese Anlage hindurch laufen können. Sie sind dann mitten im Geschehen und können vielleicht mit einem Stengel Kolbenhirse die Vögel anlocken. Doch bis dahin dauert es noch eine Weile. Denn die Innengestaltung wird zur eigentlichen Herausforderung bei diesem Neubau.

Die Einweihung soll aber noch in diesem Jahr erfolgen.


2. Juni 2014

Erst Kindertag, dann Pfingstsonntag

Plakat

War das ein Sonntag! Besucher ohne Ende. Mehr als 2000, so viele wie noch nie am Kindertag. Diese Konstellation kommt so schnell nicht wieder. Und am kommenden Sonntag geht's schon weiter: Tierparkfest. Es gibt wieder ein Ganztagsprogramm, vor allem für die Kinder. Die Puppenbühne Pandel zeigt mit drei Aufführungen wieder klassische Märchen sowie eine Variete- Show. Ein tierischer Überraschungsgast wird sich seinen Weg durch die Besucher bahnen. Sicher ist er zum Anfassen freigegeben, ebenso wie einige unserer Tiere in ihren Gehegen. Natürlich ist die Parkeisenbahn wieder unterwegs und unsere Spielwiese mit Hüpfburg, Glücksrad und Lotterie freigegeben. In einem unserer Sitzpavillons kann gebastelt werden.

Also auf zur zweiten Runde in den Eilenburger Tierpark!

Parkeisenbahn Pferdekoppel Puppentheater


20. April 2014

Ostern im Tierpark 2014

TanzprogrammTanzprogramm auf der Pferdekoppel.

Für den Tierpark war dies das schönste Ostergeschenk: Mit 2100 Besucher strömten am Ostersonntag so viele wie noch nie zum Osterfest. In dem liebevoll dekorierten Minizoo wurden alle Kinder vom zweibeinigen Osterhasen persönlich begrüßt, der seinen Weidenkorb sogar gleich mehrfach mit Hühner- und Schokoeiern nachfüllen lassen musste. Zudem lockten Bastelstand, Hüpfburg, Trampolin und Torwandschießen. Auf der Pferdekoppel grasten dieses Mal nicht die Ponys, sondern tanzten Hasen und Küken der Eilenburger Tanzgruppen. Außerdem drehte sich dort das Glücksrad und konnte das Losglück an der Tombola herausgefordert werden. Dazu schnauften gleich zwei Parkeienbahnen, während Miniponys, Frettchen Maxl, Wollschweine und Lama Oskar ganz still die Streicheleinheiten der Besucher genossen.

32 Bilder vom Ostersonntag sehen Sie in unserer Galerie.


20. April 2014

Spendenauftakt für ein neues Tropicana

Spendenaushang.Spendenaushang.

Zum traditionellen Osterfest startete der Eilenburger Tierparkverein neben Altbewährtem wie begrüßender Osterhase, Parkeisenbahn, tanzenden Hasen und Hüpfburg mit einer Premiere. Erstmals wurden Handzettel verteilt, mit denen der Tierparkverein seine Sammelaktion für ein konkretes Projekt, dem Ersatzneubau für das in diesen Tagen schließende Tropicana, startet. Informiert werden die Besucher darüber, dass sich ein Neubau an gleicher Stelle bautechnisch (ständige Feuchtigkeit), wirtschaftlich und aus grünpflanzerischen Belangen nicht wirklich anbietet. Da das 2001 eröffnete Tropicana aber dennoch ein sehr beleibter Bestandteil der Einrichtung ist, möchte der Tierparkverein es nun an anderer Stelle neu errichten. Allerdings kostet dies nicht nur Zeit (Planung 2015, Baubeginn frühestens 2016) sondern vor allem Geld. Dabei setzt der Minizoo auch auf die Spendenbereitschaft seiner Besucher. Neben Überweisungen auf das unten stehende Konto sind auch Kleinstspenden am Spendentrichter oder an der Spendenkasse am Eingang möglich.

Über den Stand der Sammlung wird auch an dieser Stelle regelmäßig berichtet.

Konto des Tierparkvereins:
IBAN: DE54860555922230002271
BIC: WELADE8LXXX
Kennwort: Tropicana
Auf Wunsch werden Spendenquittungen ausgestellt.


14. April 2014

Tierpark schließt sein Tropicana

Für das 2001 eröffnete Warmhaus Tropicana sind die Tage gezählt. Der Vorstand des Tierparkvereins beschloss auf seiner Sitzung am 10. April, dass das Tropicana geschlossen wird. "Wir müssen einsehen", so Tierparkchef Stefan Teuber, "dass die mit dem Betrieb verbundene Feuchtigkeit das Gebäude so schädigt, dass ein dauerhafter Verbleib unverantwortlich wäre."
Wer also noch einmal durch die kleine tropische Welt wandeln will, sollte unbedingt die Ostertage nutzen, so die Empfehlung des Tierparkchefs. Das weitgehend in Eigenleistung des Tierparkvereins eingerichtete Tropicana stand wenige Monate nach seiner Eröffnung im Juni 2002 komplett unter Wasser, was wohl auch Spätfolgen hat. Der Tierparkverein will das Tropicana nun fachgerecht trocken legen. Voraussetzung dafür ist, dass für die beiden Krokodile ein neues Zuhause gefunden wird. Gleichzeitig wird geprüft, wie sich auf den rund 70 Quadratmetern die Bedingungen für die Gastronomie (eventuell einschließlich weiterer Toiletten) verbessern lassen.
Parallel dazu wird ein Konzept für ein neues Tropicana an anderer Stelle entwickelt. Über die Einzelheiten der Umsetzung wird eine außerordentlichen Mitgliederversammlung beraten und entscheiden.


19. März 2014

FÖJ - natürlich im Eilenburger Tierpark

Logo FÖJLogo des FÖJ.

Der Eilenburger Tierpark ist jetzt offizielle Einsatzstelle für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ). Die erste Stelle wird gemeinsam mit dem Träger, der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, vom 1. September 2014 bis 31. August 2015 ausgeschrieben. Sie ist gedacht für Schulabgänger von Mittelschule oder Gymnasium, die sich beruflich orientieren wollen. Geboten werden vielseitige Aufgaben im Bereich der Tierpflege, und, je nach Interesse, auch im Bereich der Besucherbetreuung und/oder der Gestaltung von Lehrpfad und Ausschilderung.
Integriert sind zudem fünf spannende Seminare zum Thema Umwelt und Natur. Es gibt 300 Euro monatliches Taschengeld und 26 Tage Urlaub. Die Beiträge für Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung werden in voller Höhe übernommen.

Weitere Informationen gibt es im Tierpark bei Leiter Stefan Teuber, Telefon 03423/752984, oder bei generellen Fragen zum FÖJ bei der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, Veronika Luther, Telefon 037206/600716, E-Mail , Internet: www.lanu.de.


18. März 2014

Geht's dieses Mal bei den Aras ohne Affenzirkus?

ArasDie roten Aras in ihrer Voliere.

Aufmerksamen Besuchern wird es beim Blick auf die Ara-Voliere aufgefallen sein: Erstmals sind sowohl die beiden dunkelroten als auch die beiden gelben Aras in der Voliere gemeinsam zu sehen, allerdings durch eine Gitterwand getrennt. Stefan Teuber: "Da die vier miteinander nicht klar kamen, es auch zu männlicher Pärchenbildung kam, musste das rote Pärchen, übergangsweise bei den Affen unterkommen." Dort, so die Beobachtung der Tierpfleger, habe das Paar dann keinerlei Affenzirkus veranstaltet. Nun soll die Teilung der großen Voliere helfen. Ob das gut geht, das können die Besucher jetzt auch selbst erkunden. Bei einem Spaziergang im März oder spätestens zum Osterfest, das der Tierparkverein traditionell am Ostersonntag feiert.


11. März 2014

Ostern im Tierpark.Ostern im Tierpark.

Ein toller Start

Das Jahr 2014 geht toll los. Das Wetter spielt bisher jedenfalls voll in die Karten. Bereits Anfang März haben 7000 Tierparkfans eine Eintrittskarte gelöst. Ein guter Start für den Minizoo, der im 55. Jahr seines Bestehens gern die 55 000er-Besuchermarke knacken möchte. Die ersten Wochen bieten dafür jedenfalls eine gute Vorlage, denn gegenüber "normalen" Jahren bedeutet dies glatt eine Verdopplung der Gästezahlen.

"Wir sehen uns bei jedem Wetter als eine Ganzjahreseinrichtung", gibt der Tierparkchef seit Langem die Richtung vor. Investitionen in Gaststätte, aber auch ins Haustierhaus und Warmhaus Tropicana sind Meilensteine auf dem Weg dahin. Zu entdecken gibt es für die vielen treuen Besucher, die im Übrigen für eine Jahreskarte nach wie vor nur 15 Euro bezahlen, auch in diesem Frühjahr genug. So meckern jetzt unter anderem vier kleine Zicklein, alles wahre schwarze Teufel, im Gehege. Und der erste Höhepunkt des Veranstaltungsjahres steht in den Startlöchern: Ostersonntag im Eilenburger Tierpark. Klicken Sie auf das Plakat für eine größere Darstellung.


7. März 2014

Drei unserer vier kleinen Teufel.Drei unserer vier kleinen Teufel.

Teufelei im Ziegengehege

Aller guten Dinge sind manchmal vier. Zumindest im Ziegengehege, denn dort tummeln sich jetzt bereits vier kleine Zicklein, allesamt wahre schwarze Teufelchen. Die Ziegen stellen das Tierparkteam aber nicht wegen des Nachwuchses vor Herausforderungen. Denn draußen ist das Gras immer grüner. Die Ziegen haben es in der Vergangenheit jedenfalls immer wieder geschafft, den gesamten Tierpark zu erkunden. Der gesunde Appetit nach frischem Grün und die Attraktivität der Anlage als solche bissen sich dabei im wahrsten Sinne des Wortes. Denn obwohl Ziegen eigentlich keine Rutschen hinaufklettern, sich nicht an Besuchern durch das Streicheltor vorbeizwängen und schon gar nicht mit Draht erhöhte Zäune überspringen – in Eilenburg tun sie das. Ob das nun ausgerechnet mit den schwarzen Teufeln besser wird ...


6. März 2014

Alf bei den GroßenAlf - unser Neuer bei den Mangalitzas.

Alf braucht mehr Speck auf den Rippen

Da hatte sich Alf zu viel versprochen. Das kleine Wollschwein, das im Januar im Alter von wenigen Wochen in den Eilenburger Tierpark kam, durfte vor wenigen Tagen erstmals zu den drei (wesentlich größeren) Wollschwein-Damen. Um zwei Rothaarige und eine Blonde handelt es sich da, wie Eber Alf schon längst durch die trennenden Gitterstäbe bemerkt haben dürfte. "Doch eine der Rothaarigen hat ihn bei seinem ersten Besuch doch mehr als nur freundlich angestupst", beobachtete Tierparkchef Stefan Teuber. Deshalb futtert Alf nun wieder auf der einen Seite des Gitters, die drei Damen tummeln sich dagegen auf der anderen. Die Schlussfolgerung des Tierparkteams: Unser Alf muss erst noch mehr Speck auf die Rippen bekommen. Doch auch getrennt sind die vier Wollschweine, von denen sich der Tierpark Eilenburg später auch schöne Ferkeleien erhofft, ein Besuchermagnet.


29. Januar 2014

Alf im TierparkAlf - unser Neuer bei den Mangalitzas.

Unser Neuer bei den Mangalitzas

Gestatten, ich bin Alf, der neue Eber im Wollschweingehege. Ich komme aus Thüringen und bin gerade mal drei Monate alt. Später soll ich dafür sorgen, dass immer genügend kleine Streichelschweinchen für die Besucherkinder da sind. Noch bin ich neben meinen drei Mädels zum Eingewöhnen untergebracht. Mann, sind die schön! Und groß! Und knuffig! Sie werden von den Tierpflegern sogar gekämmt! Ich muss sie Euch demnächst unbedingt mal zeigen. Aber jetzt wird wieder gefressen. Schließlich will ich ganz schnell so groß werden wie meine drei Bräute in spe.


22. Januar 2014

Mit den Wellensittichen zwitschern

Zu den Ziegen rutschen, die Ferkel streicheln, die Hängebauchschweine bürsten – unser Zoo punktet beim Kontakt zum Tier bei den Besuchern. "Ausruhen wollen wir uns darauf dennoch nicht", so Tierparkchef Stefan Teuber. 2014 soll daher nun die Wellensittichvoliere teilweise begehbar werden. Hier können die Vögel dann gefüttert und mit ihnen "gezwitschert" werden.


20. Januar 2014

Ehrenamtliche Kassenkräfte gesucht

Sie mögen unseren Tierpark, wollen sich ehrenamtlich engagieren und haben bei schönem Wetter keine Lust, zu Hause rumzusitzen. Dann ist das vielleicht was für Sie: Unser Tierparkverein sucht noch Kassenkräfte, die bis zu 20 Stunden im Monat an der Kasse aushelfen. Die Einsatzzeiten werden individuell abgestimmt. Bei Interesse melden Sie sich bitte einfach direkt im Tierpark oder per Telefon 03423/752984 bei Stefan Teuber.


14. Januar 2014

Winter ließ lange auf sich warten, der Frühjahrsputz nicht

Verkehrte Welt: Während 2013 der Winter alles bis in den April hinein in Schockstarre versetzte, herrschen 2014 selbst im Januar frühlingshafte Temperaturen. Das lockt nicht nur den einen oder anderen Besucher mehr als sonst in dieser Jahreszeit üblich an. Das milde Wetter wird auch genutzt, um den Frühjahrsputz vorzuziehen. Die überwiegend in Teilzeit beschäftigte sechsköpfige Stammbelegschaft wird dabei durch zwei Männer unterstützt, die den Bundesfreiwilligendienst im Tierpark leisten. Zunächst wird das restliche Laub sowie totes Gehölz aus dem Tierpark gekarrt.


6. Januar 2014

Auch für das blödeste Wetter gibt es den richtigen Tierpark
2013 erneut die 50 000er-Marke geknackt

Getreu dem Motto: Es gibt für jedes noch so blöde Wetter den richtigen Tierpark, blieben die Eilenburger Tierparkfans unserer Einrichtung auch 2013 treu. Mit 53 600 Gästen konnte im zurückliegenden Jahr zum sechsten Mal in Folge die 50 000er-Marke überschritten werden. "Für so ein blödes Wetter ist das wirklich bemerkenswert", meckern da unsere Ziegen und Co. Insbesondere der Schlussspurt konnte sich sehen lassen. Denn sowohl zu Halloween als auch zum Weihnachtsfest gab es mit 4600 beziehungsweise 1600 Gästen jeweils neue Besucherrekorde.


Archiv älterer Nachrichten