^

Besuch uns ...

Tiere in Eilenburg aktuelle Jahreskarte

Aktuelle Nachrichten aus dem Eilenburger Tierpark


19. August 2022

Schulanfang im Tierpark feiern

Plakat Schulanfang

Im Tierpark gibt's am 27. August wieder freien Eintritt für Schulanfänger und eine Tüte vom Zuckertütenbaum.

Beginn: 13.00 Uhr

Auch mit dabei oder zu haben: Parkeisenbahn und Zuckerwatte


15. August 2022

Am späten Vormittag stehen die Chancen gut

Mara mit JungtierBianca mit Nachwuchs.

Vielleicht hat es der ein oder andere bei seinem letzten Tierparkbesuch schon entdecken können...

Unsere Mara-Dame Bianca hat wieder einmal für Nachwuchs gesorgt! Mit viel Glück kann man das Jungtier, welches am 29. Juli geboren wurde, ab den Vormittagsstunden beobachten, wenn es aus seiner Höhle gehüpft ist. 


11. August 2022

Wir benötigen Verstärkung

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine Kassenkraft (in Teilzeit). Beginn zum nächstmöglichen Termin.
Interessenten melden sich bitte per E-Mail ( ) oder unter der Telefonnummer 0162 4283258.


4. August 2022

Wir trotzen der Hitze

Transport

und arbeiten auf Hochtouren weiter an der Verwirklichung unseres Konzepts "Infrastruktur 2024". Die hier schon in Beiträgen erwähnten "Kiwazuschie" finden regen Anklang und unser zukünftiger neuer Ausgang wurde an gut besuchten Feiertagen schon auf die Probe gestellt. Nach der Erweiterung der Imbissfreifläche basteln wir derzeit an unserem "Knirpsenreich". Ein Spielplatz für die kleineren Gäste im Tierpark.


31. Juli 2022

Bino feiert seinen 30. Geburtstag

BinoBino mit seiner Eistorte.

Am 31. Juli gab es im Eilenburger Tierpark einen besonderen Grund zum Feiern. Der in Eilenburg geborene Bino wurde 30 Jahre alt, ein für Hutaffen geradezu biblisches Alter. Passend zum Wetter wurde ihm, und dem Rest der Bande, deshalb eine liebevoll dekorierte Eistorte serviert.

Bino gehört zu den Nachfahren der drei Hutaffen Heini, Bimbo und Lulu, die 1975 Affenalarm in Eilenburg auslösten. Damals hatten die Matrosen der MS Eilenburg mit dem Funkspruch: "Affen für den Tierpark in Eilenburg an Bord" für viel Aufregung gesorgt. Die Matrosen hatten die Affen damals kurzerhand auf einem indischen Basar gegen eine Dose Farbe und eine Schlosserhose eingetauscht. Da es für die Affenhaltung in Eilenburg keinerlei Voraussetzungen gab, musste damals viel improvisiert werden. Seit 2011 leben ihre direkten Nachfahren und einige Zugezogene in dem modernen kleinen Pongoland.


18. Juli 2022

Tierpark auf Rekordkurs

EselhengstUnser kleiner Eselhengst auf Ausflugs­tour.

Der Tierpark befindet sich auf Rekordkurs. Vom 1. Januar bis zum 30. Juni wurden bereits 53 000 Besucher gezählt. Das sind zu diesem Zeitpunkt 15 000 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2019. Damals zählte der Minizoo zum Jahresende 86 000 Gäste. Tierparkleiterin Carolin Otto: "Ob wir 2022 erstmals die magische 100 000er-Marke knacken können, das hängt aber nicht nur vom Wetter, sondern auch von erneuten eventuellen Corona-Beschränkungen ab."
Während der besondere Rekord damit noch ungewiss ist: Auf einem Besuch freut sich auf jeden Fall der kleine quicklebendige Eselhengst, der am 14. Juni das Licht der Welt erblickte und auch schon mal einen Ausflug zu seinen Ziegen-Nachbarn unternimmt.


4. Juli 2022

Bienenfest im Tierpark

Bienenfest

Bienenfest

Bienenfest

Bienenfest

Am Sonntag, dem 3. Juli, hatten wir den Imkerverein Eilenburg e.V. bei uns im Tierpark zu Besuch. Bei bestem Wetter konnte man den Imkern bei der Honigschleuderung zuschauen, Wissenswertes über die kleinen fleißigen Helfer erfahren und natürlich den Honig dann auch verkosten.


3. Juli 2022

Der Leitungswechsel ist vollzogen

Stefan Teuber steht im Mittelpunkt.

Bisheriger Leiter und neue Leiterin.

Beifall.

Beifall.

Team.

Stefan Teuber am Mikrofon.

Zum 1. Juli hat Stefan Teuber nach 34 Jahren die Leitung an die 23-jährige Carolin Otto übergeben.

Stefan Teuber hat den Eilenburger Tierpark in den vergangenen Jahrzehnten geprägt. Für den Tierpark war er ein Glücksfall. In seiner Ära vervierfachte sich die Besucherzahl auf inzwischen 80 000 Gäste jährlich. Aus dem völlig abgewirtschafteten Tierpark wurde eine attraktive Wohlfühloase für Tier und Mensch. Stefan Teuber übergibt einen wohlgeordneten Tierpark mit inzwischen 19 überwiegend in Teilzeit arbeitenden Leuten, in dem die Besucher nicht nur Gastronomie und moderne Sanitäranlagen vorfinden, sondern auch 300 Tiere von 50 Arten ein großzügiges und artgerechtes Zuhause haben.

Nicht zuletzt mit dem 2019 eröffneten neuen Tropicana, für das er Entwickler, Planer, Bauleiter, aber auch Baum-Modellierer, Motivator und Spendensammler war, hat er sich ein tierisch gutes Denkmal gesetzt.

So einen Tierparkleiter verabschiedet Eilenburg nur einmal. Mitarbeiter und Vorstand haben daher am 1. Juli eine Überraschungsparty organisiert, bei der viele langjährige Wegbegleiter, Tierparkleiter und Freunde des Tierparks ihm ihre Anerkennung zollten.


23. Juni 2022

Der 3. Patentag steht bald ins Haus

Einladung zum Patentag

Der Eilenburger Tierpark lädt seine rund 200 Paten am Donnerstag, dem 18. August, zum nunmehr 3. Patentag ein. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich. Paten werden gebeten, dafür bevorzugt die Mail zu verwenden. Prinzipiell ist aber auch eine Anmeldung telefonisch unter 03423 752984 oder persönlich möglich.

Das Einladungsschreiben als PDF (142 kB) können Sie hier abrufen, oder Sie klicken auf das Bild.


19. Juni 2022

Bilanz einer Hilfe

Bisher haben 443 ukrainische Staatsangehörige den Eilenburger Tierpark kostenfrei besucht. Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine am 24. Februar hatte der Eilenburger Tierpark umgehend reagiert und den Geflüchteten kostenfreien sowie deren Begleitern ermäßigten Eintritt gewährt.

Der Vorstand des Eilenburger Tierparkverein hat sich nun darauf verständigt, seine Unterstützung auch im zweiten Halbjahr fortzuführen, wenn auch in geänderter Form. Danach wird bei Vorlage des ukrainischen Passes für Erwachsene der ermäßigte Eintritt gewährt. Begleitpersonen müssen dann voll zahlen, wobei die Ukrainer, von denen einige zum Teil sehr häufig den Tierpark besuchen, aber ohnehin immer seltener in Begleitung kommen.
Insbesondere den Viel-Besuchern unter den Ukrainern bietet der Verein ab 1. Juli den Kauf der ermäßigten Jahreskarte zum Preis von zehn Euro pro Person an.

Kunterbuntes Federvieh

Die noch zerzausten Schwanzfedern verraten es: In der großen Vogelvoliere des Eilenburger Tierparks zwitschert Nachwuchs sein "kiwik, kiwik". Doch um wem handelt es sich da? Eine nur scheinbar einfache Frage.

Denn in der Voliere, in der die Aras den Ton angeben, fliegen, futtern und schnäbeln auch Pennant-Sittiche und Prachtrosellas. "Gerade Letztere kann man in der Regel gut zusammen halten", weiß Peter Müller, Vorstandmitglied im Eilenburger Tierparkverein. Doch so hatte sich das auch der Tierexperte nicht vorgestellt. Denn weder bei dem Prachtrosella- noch beim dem Pennantsittich-Pärchen funkte es. Dafür fanden sie aber ganz offensichtlich an dem Partner der jeweils anderen Art Gefallen. Und das hatte nun bunte Kükenfolgen. Vor etwa fünf Wochen schlüpften jedenfalls drei Hybrid-Jungvögel. Dies ist zwar selten, aber eben nicht unmöglich.

Bezeichnet man das Jungvolk, das selbst keinen Nachwuchs bekommen kann, da nun als Prachtnanten oder Pennrosellas? In Eilenburg dürfen die Besucher das gern für sich entscheiden. Dem gefiederten Jungvolk ist das egal. Es zwitschert in dem bunten Federkleid und das natürlich so, wie ihm der Schnabel gewachsen ist.


16. Juni 2022

Stefan Teuber geht in Rente

Stefan TeuberStefan Teuber

Zum 1. Juli verabschiedet sich Stefan Teuber, der den Tierpark seit 1988 leitete, in den Ruhestand. Er übergibt die Geschäfte an die 23-jährige Carolin Otto.

Eilenburg und der Tierparkverein haben Stefan Teuber und seiner inzwischen verstorbenen Frau Gabi, die Jahrzehnte als leitende Tierpflegerin wirkte, viel zu verdanken. Fest steht, der Eilenburger Tierpark wäre ohne die Familie Teuber nicht das, was er heute ist - ein attraktiver Minizoo. Mehr noch, vermutlich gäbe es ihn ohne die Teubers gar nicht mehr.

Denn es war Stefan Teuber, der, als Mitte der 1990er-Jahre die Schließung des Tierparks drohte, frühzeitig mutig die Weichen in Sachen Vereinsübernahme stellte. Der Verein, der am 1. Januar 1998 die Einrichtung samt Personal von der Stadt übernahm, meisterte in den Folgejahren mehr als die täglichen Herausforderungen. Das marode Haupthaus wurde saniert, die Flut 2002 überstanden, Klein-Pongoland und zuletzt des Tropicana gebaut.

Mit inzwischen regelmäßig über 80 000 Besuchern im Jahr steht fest, die vergangenen Jahre der Teuber-Ära waren eine Erfolgsgeschichte. In dieser sollen nun die nächsten Kapitel unter der Leitung von Carolin Otto geschrieben werden.

Carolin Otto – die neue Tierparkchefin ab 1. Juli

Carolin OttoCarolin Otto

Carolin Otto wollte 2018 in dem Ort schöner Kindheitserinnerungen eigentlich nur ein Überbrückungsjahr bis zum Studium absolvieren. Doch schon nach dem ersten Arbeitstag im Tierpark stand für sie fest: "Hier will ich bleiben." Carolin Otto, die als ältestes von vier Geschwistern in Torgau aufwuchs, dort Abitur machte und heute in Eilenburg wohnt, hat inzwischen, im Verbund mit dem Zoo Leipzig, ihre Tierpfleger-Ausbildung absolviert.

Es ist sicher ungewöhnlich, dass man dann gleich Tierparkleiterin wird. Doch der Vorstand des Vereins trägt diese Entscheidung mit, vertraut da auch auf die Menschenkenntnis von Stefan Teuber. "Ich wusste ja, dass ich einen Nachfolger brauche. Doch dass ich die Suche maximal halbherzig angegangen bin", so schätzt er rückwirkend ein, "hat sicher auch damit zu tun, dass ich schon fast von Beginn an Carolin für diese Aufgabe im Auge hatte."

Dass sie nun keinen Uni-Abschluss macht, sieht er als zweitrangig an. Er ist überzeugt: "Tierparkleiter kann man nicht studieren." Vielmehr brauche es eine Person, die hier verwurzelt ist, die sich auf den Verein einlässt und die zu den Mitarbeitern passt; kurzum es brauche jemanden wie Carolin Otto, die den Tierpark im Herzen hat.


15. Juni 2022

Nach vielen Jahren ...

Unser EselfohlenDas Eselfohlen hat Appetit.

Na endlich!
Es hat viele Jahre gedauert, bis wir mal wieder ein Eselfohlen begrüßen können. Auf noch wackligen Beinen, aber mit viel Wagemut erkundet jetzt ein kleiner Eselhengst die Mittelkoppel im Tierpark. Der Geburt war mit Spannung entgegen gesehen worden, da Stute Peggy vor zwei Jahren eine Fehlgeburt erlitten hatte. Doch dieses Mal ging alles glatt. Am Dienstagmorgen (14.Juni) lag der Hengst plötzlich neben seiner Mutter im Stroh. So früh hatte man mit ihm gar nicht gerechnet. Das neue Eselchen erkundet, unter den wachsamen Augen seiner Mutter, die Koppel. Mit etwas Glück können die Besucher auch erste kleine Sprünge des Nachwuchses sehen. Denn der Esel wirkt topfit. "Mobiler geht es kaum", lautet die Einschätzung von Carolin Otto, der zukünftigen neuen Tierparkleiterin.


7. Juni 2022

Tierparkfest mit buntem Programm

 Gespannt verfolgen die Kinder das Geschehen auf der Bühne.Zuschauer des Puppentheaters.

Die Wollschweinferkel halten ihr Mittagsschläfchen.Mittagsschläfchen.

Auch der Torero ist voll in Aktion.Ein Torero zeigt sein Können.

Viele Runden dreht das Karussell.Kinderkarussell.

Tierparkfest hin oder her. Ein Mittagsschläfchen muss einfach sein. Unsere Besucher hatten dafür allerdings keine Zeit. Wie schon am vergangenen Sonntag zum Kindertag gab es wieder ein buntes Programm. Diesmal mit drei Aufführungen der Puppenbühne Pandel. Gespannt verfolgten die Kinder, welch erstaunliche Bewegungen die Marionettenpuppen so vollführen können. Auch im Sitzen, wie der Torero auf dem Stier. Gut sitzen konnte man natürlich auch auf dem Karussell oder dem Krokodil oder dem Bagger oder…


12. Mai 2022

Unsere nächsten Veranstaltungen sind auf der Zielgeraden

Das Tierparkfest findet am 5. Juni, Pfingstsonntag statt.Plakat zum Tierparkfest.

Kindertag wird im Tierpark am 29. Mai gefeiert.Plakat zum Kindertag.

Zwei Veranstaltungen stehen vor der Tür. Am 29. Mai wird ab 10 Uhr Kindertag gefeiert. Die Akkordeonasse treten 15.15 Uhr auf, eine Zaubershow gibt es um 14.30 Uhr und 16 Uhr. Das Bungee-Trampolin ist sicherlich stark gefragt, doch auch andere Magneten ziehen alle Kinder magisch an.

Schon wenige Tage später wartet dann das traditionelle Tierparkfest auf zahlreiche Besucher. Märchenspiele der Puppenbühne Pandel werden dreimal aufgeführt. Die Parkeisenbahn dreht ihre Runden und zusätzliche Streichelerlebnisse werden geboten.

Ein Klick auf die Pakate zeigt sie in Groß.


28. April 2022

Unser Tierpark: Treffpunkt für Ukrainer und Helfer

130 Gäste folgten der Einladung130 Gäste folgten der Einladung.

Derzeit leben 88 geflüchtete Ukrainer in Eilenburg. Diese und alle Helfer hatte die Gruppe Flüchtlingspaten am Mittwoch zu einem Treffen in den Tierpark eingeladen. "Wir wollen", so sagte die Initiatorin Annett Krause zur Begrüßung, "dass sich die Ukrainer sowie die Helfer untereinander kennenlernen und vernetzen." Der Tierpark habe sich dafür als Treffpunkt angeboten. "Dass Mathias Teuber als Betreiber der Gaststätte das Essen und Trinken sponserte und der Tierparkverein spontan auch auf den Eintritt der deutschen Begleitpersonen verzichtete, hat uns da natürlich sehr gefreut", erklärt sie.

Insgesamt folgten rund 130 Gäste der Einladung. Während sich die Kinder auf dem Tierpark-Spielplatz tummelten, nutzten die Erwachsenen die Möglichkeit zu Gesprächen und informierten sich unter anderem aus erster Hand bei den anwesenden Vertretern des Jobcenters.


1. April 2022

Mitgliederversammlung

Der Tierpark lädt am Freitag, dem 8. April, zu seiner Mitgliederversammlung ein. Sie beginnt um 18 Uhr in der Gaststätte des Tierparks. Die Mitglieder des Vereins können den Bericht des Vorstandes bereits vorab einsehen (zum Mitglieder-Login). Das Passwort finden die Mitglieder in ihrer schriftlichen Einladung.


31. März 2022

Trauer um Tierpark-Tierarzt

Während einer OperationOperation an einem unserer Hutaffen.

Der Tierparkverein trauert um Dr. Frank Wolf. Der Tauchaer Tierarzt, der auch mit 76 Jahren noch voller Tatendrang war und viele Pläne hatte, ist im März unerwartet und plötzlich verstorben. Der Eilenburger Tierpark, dem Dr. Frank Wolf auch im Rentenalter stets zur Seite stand und dies auch weiterhin vorhatte, verliert damit einen langfristigen Partner und Freund, der die Tiere der Minizoos seit über 30 Jahren tierärztlich versorgt hat. "Er war immer zur Stelle, wenn wir ihn brauchten", so Tierparkleiter Stefan Teuber. "Oft hat er gemeinsam mit seiner Frau Ursula seine Runden bei uns gedreht, hat unsere Tiere geimpft, entwurmt, behandelt und auch operiert."


22. März 2022

Achtung Autofahrer!

Aus gegebenem Anlass weist der Tierparkverein noch einmal darauf hin, dass sowohl die Ordnungskräfte der Stadt Eilenburg als auch die Polizei Falschparker in der Straße Stadtpark inzwischen regelmäßig abstrafen. Dabei besteht teilweise ein Ermessensspielraum. Wenn das Ganze als Parken außerhalb gekennzeichneter Flächen eingestuft wird, ist ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro fällig. Wird es als Parken auf der Grünfläche angesehen, wird ein Bußgeld in Höhe von 55 Euro fällig. Letzteres ist in der Regel dann der Fall, wenn das Fahrzeug nicht zur Hälfte, sondern komplett neben der Straße im Stadtpark abgestellt wird. Hintergrund der Streifen, so verlautete aus dem Rathaus, sei aber keine Schikane oder Geldabzockerei. Es gehe in erster Linie darum, dass Rettungskräfte jederzeit eine ungehinderte Zufahrt zum Wohnhaus in der Straße am Stadtpark und natürlich auch zum Tierpark haben müssen. Der Tierparkverein, der sich seit Jahren vergebens bemüht, die Kapazität von 50 Parkplätzen weiter zu erhöhen, bittet daher seine mit dem Auto anreisenden Besucher, auch den kostenfreien Parkplatz am S-Bahnhof zu nutzen. Von hier ist es nur ein etwa 300 Meter langer Spazierweg durch den Stadtpark bis zum Eingangstor.


21. März 2022

Öffnungszeiten im Tierpark werden verlängert

Der Eilenburger Tierpark hat künftig eine halbe Stunde länger geöffnet. Statt 18 Uhr schließt er nun vom 1. März bis 31. Oktober erst 18.30 Uhr. Der Verein reagiert damit auch auf das erhöhte Besucheraufkommen gerade in den frühen Abendstunden. In den vier Wintermonaten November bis Februar bleibt es aber bei einer Öffnung von 9 bis 17 Uhr. Darauf, und dass der letzte Einlass 30 Minuten vor der Schließung stattfindet, hat sich der Vorstand des Trägervereins auf seiner Sitzung am 18. März verständigt.


Freier Eintritt für ukrainische Flüchtlinge

Eine Gruppe ukrainische Flüchtlinge aus TauchaEine Gruppe ukrainische Flüchtlinge aus Taucha.

Der Eilenburger Tierpark konnte inzwischen die ersten ukrainischen Gäste bei sich begrüßen. Diesen gewährt der Verein kostenfreien Zutritt. Etwaige deutsche Begleitpersonen, so ein weiterer Hinweis, erhalten ermäßigten Eintritt. Der Eilenburger Tierparkverein hatte bereits zudem Anfang März 500 Euro Soforthilfe über die Deutsche Tierpark-Gesellschaft an die Ukrainische Assoziation Zoos und Aquarien überwiesen.


17. März 2022

Ostern im Tierpark

Ostersonntag im Eilenburger TierparkPlakat des Festtages.

Der Osterhase freut sich nach der langen Pause in diesem Jahr besonders auf viele Gäste und verteilt wieder bunte Eier und Süßigkeiten. Das ganze Programm können Sie auf dem Bild lesen, ein Klick und es wird groß.

Mit Freude und Temperament unterhalten Hasen und Küken tanzend - eine tolle Show der Eilenburger Tanzgruppen e.V.

Besuchen Sie uns am 17. April ab 10 Uhr. Das zusätzliche Streichelerlebnis wartet auf Euch: der Besuch ausgewählter Tiere in ihren Gehegen ist möglich.


2. März 2022

Tierpark wieder einschränkungsfrei zugänglich

Ab Freitag, dem 4. März, ist der Eilenburger Tierpark wieder ohne Einschränkungen zugänglich, da dann die 3-G-Regeln für zoologische Einrichtungen entfallen. Eine Ausnahme bildet lediglich das Tropciana, in dem die Rothand-Tamarine derzeit Zwillinge aufziehen. Hier gelten die 3-G-Regel sowie die Maskenpflicht weiter. Die Gastronomie lädt ebenfalls zum Besuch ein.

Zudem gibt es diesen Hinweis: Wenn an besucherstarken Tagen die 50 Parkplätze nicht ausreichen, kann auf den kostenfreien Parkplatz am sehr nahen S-Bahnhof ausgewichen werden. Wer sein Auto trotzdem entlang der Straße Stadtpark abstellt, dem droht ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro. Die entsprechenden Knöllchen werden inzwischen regelmäßig verteilt.


1. März 2022

Resolution der Deutschen Tierpark-Gesellschaft

Ukraine-Flagge

Auch die Gedanken der Mitglieder des Eilenburger Tierparkvereins richten sich in diesen Tagen gen Ukraine. Der Eilenburger Tierpark, einer von über 100 tiergärtnerischen Einrichtungen, die in der Deutschen Tierpark-Gesellschaft vereinigt sind, schließt sich einer Resolution der Gesellschaft an. In dieser versichert sie den Ukrainern ihre Solidarität und sagt den ukrainischen Zoos und deren Mitarbeitern finanzielle Unterstützung zu. "Wir werden", so informierte beispielsweise Tierparkleiter Stefan Teuber, so bald ein Spendenkonto für die ukrainische Zoos eingerichtet ist, 500 Euro als Soforthilfe überweisen."
Der Präsidenten der Ukrainischen Assoziation Zoos und Aquarien, Wladimir Nikolaijewitsch Topchiy, der im direkten Kontakt mit DTG-Geschäftsführer Jan Bauer steht, hat sich für die Hilfsbereitschaft bedankt und versichert, die Hilfsangebote im Fall der Fälle auch abzurufen. Derzeit (Stand Montag) sei die Lage in den Zoos in der Ukraine aber noch relativ ruhig. Auch in dem von ihm geleiteten Zoo in Mykolajiw bei Charkiw würde sein Team derzeit noch dem gewohnten Tagesablauf nachgehen können. Im nahen FeldmanEcopark seien aber bereits einige Gebäude von Granaten zerstört worden.
Neben der Spendenaktion, die in den zoologischen Einrichtungen gerade erst anläuft, haben einzelne deutsche Zoos auch die Bereitschaft erklärt, die Familienangehörigen von Zoopersonal aus der Ukraine aufzunehmen, wenn diese evakuiert werden müssen. "Einige Zoos haben Ferienwohnungen, die sie gerne für die vorübergehende Unterbringung von geflüchteten Kollegen bzw. deren Familien zur Verfügung stellen", sagte beispielsweise DTG-Vizepräsident Dr. Nils Kramer vom Tierpark Nordhorn, der über entsprechende Wohnungen verfügt.


23. Februar 2022

Unser Tropicana öffnet am 24. Februar

BepflanzungDie Frauen haben gerichtet, angebunden, verschnitten...

Der Eilenburger Tierparkverein kann nach fast viermonatiger Schließung wegen Corona am Donnerstag, dem 24. Februar, sein Warmhaus wieder öffnen. Dieses wurde dafür am Vortag extra noch einmal mit vielen Pflanzen aufgehübscht. Ihren Anteil haben daran auch etliche LVZ-Leser. "Wir waren", so Tierparkleiter Stefan Teuber, "von der Resonanz, uns zu groß gewordene Zimmerpflanzen zu spendieren, mehr als überrascht." Es habe mehr als 50 Angebote aus dem ganzen Landkreis gegeben. Er bedankt sich bei allen, bittet aber auch an dieser Stelle um Verständnis, dass der Verein nicht auf alle Angebote zurückgreifen konnte. "Doch wir", so die Einschätzung von Stefan Teuber, "hätten hier eine eigene Gärtnerei aufmachen können." Der Tierpark darf wie bisher, getestet, genesen und/oder geimpft betreten werden. Im Tropicana gilt zusätzlich die Pflicht zum Tragen einer Maske. Mit der Wiedereröffnung des Tropicanas, in der die Rothand-Tamarine derzeit Zwilllings-Nachwuchs großziehen, endet allerdings auch die Phase der reduzierten Eintrittspreise. Ab sofort werden damit wieder pro Erwachsenen vier Euro, für Kinder zwei Euro fällig.


17. Februar 2022

Unser Tropicana wird bald öffnen

Tropicana von außenLange konnte das Tropicana nur von außen betrachtet werden.

Das Tierparkteam bereitet sich auf die Wiedereröffnung des Tropicanas vor, das seit November wegen Corona geschlossen bleiben musste. "Wir müssen zwar noch die Verordnung abwarten, doch wir gehen davon aus, dass auch für uns die Erleichterungen ab 4. März greifen", so Tierparkleiter Stefan Teuber. In diesem Zusammenhang werden für das Warmhaus noch größere ungiftige Zimmerpflanzen gesucht. Wem solche zu Hause quasi über den Kopf wachsen, und diese kostenlos abgeben möchte, wird gebeten, sich mit dem Tierpark vorab in Verbindung zu setzen. Am einfachsten geht dies telefonisch unter 03423/752984.

Sturm auch in Eilenburg

Wir öffneten dann Donnerstag um 12.30 Uhr unseren Tierpark.

Entscheidung am Donnerstag Vormittag: Der Tierpark bleibt wegen des Sturms bis Mittag geschlossen. Danach gibt es eine neue Entscheidung. Wie diese ausfällt, das finden Sie dann auf der Homepage und bei Facebook.


14. Februar 2022

Wir suchen Verstärkung

Unser Team darf wachsen, eine Kassenkraft in Teilzeit wird gesucht. Beginn zum nächstmöglichen Termin. Interessenten melden sich bitte per E-Mail , Kontaktformular oder unter der Telefonnummer 0162 4283258.


11. Februar 2022

Was sind denn Kiwazuschies

Kiwazuschies im Eilenburger TierparkErste Fahrt mit einem Kiwazuschie.

Im Eilenburger Tierpark gibt es jetzt Kiwazuschies - dabei handelt es sich aber um keine exotische Affenart oder einen tropischen Vogel, sondern ganz einfach um Kinderwagen zum Schieben. Natürlich haben diese im Eilenburger Tierpark eine tierische Komponente. Der Eilenburger Tierpark will damit sein Angebot für Familien weiter ausbauen. Die tierischen Kutschen, die mit Muskelkraft von Mama bis zum Opa ökologisch unbedenklich angetrieben werden, kosten pro Ausleihe zwei Euro. Die kostenfreien Bollerwagen und Rollschweine gibt es zumindest noch bis zu deren Lebensende aber auch noch.

Sannie König ist am Donnerstag eine der ersten Nutzerinnen der Kiwazuschies überhaupt. "Sie hat sich sofort für das Pferd entschieden", erzählt ihre Mutti Doreen König. Die Brandiserin ist mit ihrer dreijährigen Tochter mindestens einmal im Monat im Eilenburger Tierpark . "Ich finde das ein tolles zusätzliches Angebot."


7. Januar 2022

Fazit zum Jahr 2021

Mit 84 000 Besuchern ist der Eilenburger Tierpark ordentlich durch das Corona-Jahr 2021 gekommen. So lautet in aller Kürze das Fazit von Tierparkleiter Stefan Teuber bei der ersten Vorstandssitzung des Tierparkvereins im neuen Jahr. Der Eilenburger Tierpark, der erst am 6. April 2021 in die Saison starten konnte und fast alle Veranstaltungen absagen musste, hat in den Sommermonaten mächtig aufgeholt und in der warmen Jahreszeit so viele Besucher wie nie zuvor angelockt. Dabei profitierte er sicher auch davon, dass der Sommer nicht sonderlich schön, der Urlaub nur eingeschränkt möglich und die Auswahl an Ausflugszielen deutlich geringer war. Mit den 84 000 Gästen hat der Eilenburger Tierpark - nach 2019 mit 88 000 Gästen - das bisher zweitbeste Ergebnis seiner über 60-jährigen Geschichte erzielt. Allerdings hatte der Verein auch wegen des neuen Tropicanas auf noch mehr Besucher gehofft. Doch das Warmhaus, in dem sich Krallenaffen, Boa und Leguan ein von den Menschen verlassenes Dorf zurückerobern, war seit der Eröffnung im November 2019 mehr geschlossen als offen. Auch derzeit werden die Weihnachten geborenen Zwillinge bei den Rothandtamarinen leider unbeobachtet groß. Über kurz oder lang hat der Verein auf jeden Fall die 100 000er-Besucher-Marke im Visier.


Archiv älterer Nachrichten

Zootier des Jahres 2022:
Das Pustelschwein

Alljährlich kürt die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz gemeinsam mit den Zooverbänden DTG und VdZ sowie der Gemeinschaft der Zooförderer eine besonders schutzbedürftige Tierform zum "Zootier des Jahres".

Zootier des Jahres 2022

Ziel der Aktion ist es, Aufmerksamkeit zu schaffen und mithilfe von Spenden konkrete Schutzprojekte zugunsten des "Zootiers des Jahres" in dessen natürlichen Lebensraum zu verwirklichen. Auch wir spenden jedes Jahr 500 Euro.

mehr Details: www.zootier-des-jahres.de

FÖJ - natürlich im Tierpark
Nachricht zum FÖJ

Wir sind offizielle Einsatzstelle - informieren Sie sich...


Besuchen Sie auch



Logo von JAKO-O
www.jako-o.de

Bollerwagen im Anrollen!
Für einen entspannten Ausflug der ganzen Familie sorgen die tollen JAKO-O Bollerwagen.


Besuchen sie uns doch
auf Facebook:

Facebook

oder auch auf Instagram:

Instagram